Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Kosmetika


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei Kosmetika handelt es sich in der Regel Cremes Salben und andere Substanzen die auf Haut aufgetragen werden. Sie werden oft aus Pflanzen oder Tieren gewonnen und dienen entweder der Hervorhebung Körperpartien meist im Gesicht (Lippenstift Lidschatten) oder Verdeckung z. B. von Narben . Allgemein sollen Kosmetika der Verschönerung oder Zwecken dienen.

Schon bei den alten Ägyptern waren Kosmetika bekannt.

In neuerer Zeit wurden vermehrt Chemikalien Erzeugung von Kosmetika eingesetzt. Auch tierische Erzeugnisse zur Rotfärbung von Lippenstiften) und menschliches "Material" und werden für Kosmetika verwendet ( Plazenta ). In Deutschland erhältliche Kosmetika müssen der entsprechen und ausreichend gekennzeichnet sein.

Einige Kosmetika: Augenbrauenstift · Gesichtscreme · · Handcreme · Kajal · Lidschatten · Lippenstift · Makeup Nagellack · Puder · Wimperntusche



Bücher zum Thema Kosmetika

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kosmetika.html">Kosmetika </a>