Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Kreistag


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Kreistag ist in Deutschland die Volksvertretung innerhalb der Kreise bzw. Landkreise . Er wird in den meisten Bundesländern fünf Jahre (Ausnahmen: in Bayern alle sechs in Schleswig-Holstein alle vier Jahre) vom Volk gewählt .

Im Bereich der Kommunalverfassung ist der Kreistag stets das Hauptorgan Landkreises. Er legt die Grundsätze für die des Landkreises fest und entscheidet über alle Angelegenheiten des Landkreises. Im Gegensatz hierzu führt Landrat die laufenden Geschäfte und führt die des Kreistages aus.

Den Vorsitz im Kreistag führt je Bundesland der Landrat oder Oberkreisdirektor der Kreistagsvorsitzende oder der Kreispräsident.

Während die norddeutsche Ratsverfassung den Landrat ehrenamtlichen Vorsitzenden des Kreistages vorsieht haben schließlich letzten beiden Länder Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen diese Regelung inzwischen (NRW: 1994 Niedersachsen: abgeschafft.

Der Kreistag kann für bestimmte Aufgabenbereiche Vorbereitung seiner Beschlüsse oder zur abschließenden Entscheidung bilden. Wichtigster Ausschuss ist der Kreisausschuss . Aber: In Hessen ist der Kreisausschuss der Exekutive ohne Personenidentität mit dem Kreistag ( HGO ) unter dem Vorsitz des Landrats ( Primus inter pares ).

Die Organe des Kreises sind in der Regel denen der Gemeinden im jeweiligen Bundesland konstituiert.



Bücher zum Thema Kreistag

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreistag.html">Kreistag </a>