Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Krems an der Donau



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Basisdaten
Bundesland : Niederösterreich
Verwaltungssitz: Krems an der Donau
Fläche: 51 61 km²
Einwohner: 23.713
Bevölkerungsdichte : Einw./km²
Höhe : 459 65
Postleitzahl : 3500
Vorwahl : 02732
Geografische Lage :
KFZ-Kennzeichen : KS
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 30101
Gliederung des Stadtgebietes: 11 Katastralgemeinden
Angern Egelsee Gneixendorf
Hollenburg Krems Rehberg
Landersdorf Scheibenhof Stein
Thallern Weinzierl
Adresse der Gemeindeverwaltung: ??
Website: www.krems.gv.at
eMail-Adresse: buergerservice@krems.gv.at
Karte
Politik
Bürgermeister: Franz Hölzl

Krems an der Donau ist eine Statutarstadt in Niederösterreich ( Österreich ). Sie liegt an der Donau zwischen der Wachau im Westen dem Waldviertel im Norden dem Wagram im Osten und dem Dunkelsteinerwald im Süden. Liegt gegenüber von Mautern .

Die heutige Stadt Krems reicht historisch 1.000 Jahre zurück. Zudem sind bereits Ansiedlungen vor dem Beginn unserer Zeitrechnung bekannt.

Über lange Zeit entwickelten sich zwei nördlich der Donau: Krems und die Stadt an der Donau. 1938 wurden die beiden zur Stadt Krems an der Donau zusammengeführt.

In Krems leben ca. 23.500 Einwohner. Details können der Website der Stadt Krems Kapitel Wirtschaft/Zahlen und Fakten entnommen werden (Website Stadt Krems [1] ).

Die größten Industrie- und Gewerbebetriebe sind VOEST Alpine Krems Finaltechnik die Fa. Eybl AG und Eybl Austria Gmbh (Autozubehör Textilien) die Fa. Dynea (chemische Industrie).

Sowohl im Ortsteil Krems als auch Ortsteil Stein sind geschlossene Altstadtbestände vorhanden. Da in den letzten 50 Jahren der Hauptschwerpunkt Handels und Gewerbes in den Ortsteil Krems die am östlichen Ostrand der Stadt anzutreffenden zurückgezogen hat ist der Ortsteil Stein baulich unverändert geblieben. Die kleingewerblichen Nutzungen sowie die Handelsbetriebe sind jedoch zum großen Teil verschwunden. den letzten Jahren wurden zahlreiche Initiativen gesetzt Ortsteil Stein und das zwischen Krems und gelegenen "Und" zu beleben. Besonders ist die Krems (mit wechselnden Ausstellungen Schwerpunkt zeitgenössische Kunst) das Karikaturmuseum (permanente Ausstellung der Künstler Manfred und des Architekten-Karikaturisten Gustav Peichl ( Ironimus ) sowie Sonderschauen) ein Literaturhaus sowie örtliche hervorzuheben. Ein weiteres besuchenswertes Museum ist das in Krems.

Link

  • Gemeinde Krems [2]
  • Kunsthalle Krems [3]
  • Kunst und Handwerker Stein [4]

Große Panoramabilder

  • Krems/Stein [5]
  • Weingärten [6]
  • Donaubrücke (Gesehen von Mautern aus) [7]


Bezirke und Statutarstädte in Niederösterreich :
Amstetten | Baden | Bruck/Leitha | Gänserndorf | Gmünd | Hollabrunn | Horn | Korneuburg | Krems | Krems-Land | Lilienfeld | Melk | Mistelbach | Mödling | Neunkirchen | St. Pölten | St. Pölten-Land | Scheibbs | Tulln | Waidhofen/Thaya | Waidhofen/Ybbs | Wiener Neustadt | Wiener Neustadt-Land | Wien-Umgebung | Zwettl




Bücher zum Thema Krems an der Donau

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Krems.html">Krems an der Donau </a>