Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. Juli 2020 

Kreuz des Südens


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Kreuz des Südens ist ein Sternbild des südlichen Sternenhimmels.

Der Name ergibt sich aus der und der Lage des Sternbilds. Australien Samoa Neuseeland Papua-Neuguinea und Brasilien haben das Kreuz des Südens in Nationalflaggen aufgenommen.

Schon zur Zeit Ptolemäus ist die Himmelsregion des Sternbilds bekannt der es zum Centaurus gerechnet worden ist. Im 16. Jahrhundert es von den Seefahrern zur Navigation aufgegriffen.

Lateinischer Name: Crux (Australis)
Lateinische Abkürzung: Cru

Inhaltsverzeichnis

Position

Das Sternbild reicht von 11h 55m 12h 55m Rektaszension und von -64 bis -55 Grad Deklination .

Beschreibung

Das Bild besteht aus vier Sternen Crucis Beta Crucis Gamma Crucis und Delta die ein Kreuz bilden.
Ihm werden noch 11 weitere Sterne die allerdings nicht ins Kreuz einbezogen werden.

Nachbarsternbilder

  • Zentaur (umschließt das Kreuz im Norden Westen Osten)
  • Fliege

Benannte Sterne

  • <math>\alpha</math> Crucis Acrux
  • <math>\beta</math> Crucis Mimosa Becrux
  • <math>\gamma</math> Crucis Gacrux
  • <math>\delta</math> Crucis Decrux

Veränderliche Sterne

5 hellere veränderliche Sterne (< 7.0m) im Kreuz.

Messier- / NGC-Objekte

Messier (M) NGC Größe Typ
4755 Offener Sternhaufen
4349 <math>7 4m</math> Offener Sternhaufen
4103
"Kohlensack"

Siehe auch: Sternbild Charles Messier Scheinbare Helligkeit



Bücher zum Thema Kreuz des Südens

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreuz_des_S%FCdens.html">Kreuz des Südens </a>