Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Kreuzknoten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Kreuzknoten

Der Kreuzknoten ist ein Knoten zum Verschnüren von Paketen Rollen Bündeln auch Verbänden. Er besteht aus zwei einander Schlaufen.

Vor dem Verbinden von zwei Seilen mit dem Kreuzknoten sollte man abraten auch wenn häufig das Verbinden von Seilen als Hauptanwendungszweck für den Kreuzknoten genannt wird. Der Kreuzknoten kann dabei leicht überkippen. Zur Verbindung Seilen sollte besser der Schotstek oder der doppelte Achtknoten verwendet werden. Zur Übersicht der Verbindungsknoten

Der Kreuzknoten kann gebunden werden indem man zwei Überhandknoten übereinander setzt. Dabei ist zu beachten die beiden Überhandknoten verschiedene Orientierung haben - rechts über links und dann links über (oder beide umgekehrt). Ansonsten entsteht ein Hausfrauenknoten der unzuverlässiger ist. Beim Kreuzknoten liegen die Enden parallel und der ist flach während beim zu vermeidenden Hausfrauenknoten die Enden schräg heraus kommen.

Der Kreuzknoten setzt die Belastbarkeit des Seils um 55% herab und ist als Verbindungsknoten recht Öffnen lässt er sich oft indem man benachbarte Enden auseinander zieht; dann kippt er Ankerstich um der leicht abgezogen werden kann. er auch unter Belastung leicht zu öffnen kann er auf Slip gelegt werden; doppelt auf Slip gelegt ergibt sich die Schuhschleife .

Verwandt mit dem Kreuzknoten ist auch der Diebesknoten der auch falscher Kreuzknoten genannt wird.

  
Andere Bezeichnungen:
"Reffknoten" "Weberflachknoten" "Samariterknoten" (nur in der Schweiz) "doppelter Überhandknoten" "Reffstich" "Pfadfinderknoten" "Doppelstich"
Englische Bezeichnungen: "reef knot" "square knot"

Zur Übersicht der Knoten die mehrere Gegenstände halten
Zur Übersicht der Zierknoten
Zur alphabetischen Knotenliste



Bücher zum Thema Kreuzknoten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreuzknoten.html">Kreuzknoten </a>