Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Turmbahnhof


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Turmbahnhof oder Kreuzungsbahnhof ist eine Bahnhofsbauweise bei der zwei sich auf unterschiedlichen Ebenen kreuzen.

In der Frühzeit der Eisenbahn entstanden Anlagen wenn die Strecken zweier miteinander konkurrierender sich an einem Ort trafen und zunächst Interesse an einem gemeinsamen Bahnhof besaßen. In Fall wurde eine simple Eisenbahnbrücke gebaut die die Strecke der einen über die Strecke der anderen hinweg führte. einem späteren Bahnhofbau wurde diese Brücke in Bahnhof integriert so dass ein derartiger Bahnhof zwei Ebenen besteht.

Bahnhof in Dülmen mit der Eisenbahnbrücke

Vielleicht aus diesem Grund sind Turmbahnhöfe dem Gebiet der ehemaligen DDR besonders häufig da das Netz in Zeit des Eisenbahnbooms dort besonders dicht war.

Es werden auch heute noch Turmbahnhöfe errichtet bei denen diese Anlageform volle Absicht Prominentestes Beispiel ist der neue Lehrter Bahnhof in Berlin.

Beispiele für Turmbahnhöfe:




Bücher zum Thema Turmbahnhof

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kreuzungsbahnhof.html">Turmbahnhof </a>