Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Kugelfische


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Familie Kugelfische Tetradontidae gehört zu der Unterordnung der Kugelfischähnliche Tetradontidei in die Ordnung Kugelfischartige Tetradontiformes .

Kugelfisch können sich bei Gefahr in mit Wasser aufpumpen so dass sie ihren vergrössern um auf Angreifer abschreckend zu wirken.

Die Körperform von Kugelfischen&sbquo weicht stark der typischen Fischgestalt ab der Antrieb erfolgt durch die Brustflossen.

Verbreitung

Weltweit in einem Gürtel von ca. Grad nördlicher bis zu der 47 Grad Breite tropische und warme Meere. Zumeist in Küstengebieten Korallenbänken. Manche Arten in Süßwasser und

Inhaltsstoffe

Besonders in Haut Leber und Eierstöcken sich das Gift Tetrodotoxin Dies ist eines der stärksten nicht Gifte die letale Dosis beträgt etwa 10 Körpergewicht. Dieses Nervengift wird von Pseudomonas Bakterien synthetisiert.

Traditionelle Verwendung

Die Wirkung als auch die Gefährlichkeit Kugelfische ist bereits im ältesten chinesischen Kräuterbuch tsao chin) erwähnt.

Der Kugelfisch wird in Japan traditionell als Rauschmittel und "Statussymbol" (das in diesen speziellen Restaurants ist verhältnismässig teuer.) erst in zweiter Linie als Nahrungsmittel verwendet. Fleisch (nur das Filet findet Verwendung) einiger Fugu Arten Sphaeroides Arten wird in Restaurants angeboten die zumeist auf das Zubereiten von Kugelfischen spezialisiert Das Fleisch wird zumeist roh als Sashimi in dünne Scheiben zerlegt verzehrt oder Suppe gereicht. Einige in Japan gegessene Fugu Arten : Fugu pardalis Fugu rubripes rubripes Fugu vermicularis Fugu vermicularis prophyreus .

Nach dem heutigen Wissensstand handelt es bei dem im Voodoo - Kult verwendeten Wirkstoff um Menschen " Zombies " zu machen um das Gift Tetrodotoxin von Diodontidae und Sphaeroides - Arten.

In Deutschland ist die Zubereitung verboten. Japan gab es bis in die sechziger offiziell 150 Tote im Jahr durch den von Kugelfischen. Heute muss in Japan jeder mit dem Fang dem Handel oder der zu tun hat eine Lizenz besitzen. Dennoch es jedes Jahr zu ca. fünf Todesfällen Japan. In Japan ist das Verzehren von eine Art Statussymbol.



Bücher zum Thema Kugelfische

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kugelfisch.html">Kugelfische </a>