Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Kugelschreiber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Kugelschreiber (umgangssprachliche Kurzform: Kuli) ist ein Schreibgerät das Tinte mittels einer Kugel auf Papier überträgt.

Funktionsweise

Kugelschreiber haben einen Vorratsbehälter mit zähflüssiger trocknender Tinte. Streicht der Kugelschreiber über das so dreht sich die Kugel nimmt dabei ihrer einen Seite Tinte auf und gibt auf der anderen ans Papier ab. Je gewünschter Strichdicke misst die Kugel dabei zwischen 7 und 1 4 Millimetern bei besonders Kugelschreibern zum Beispiel in Japan auch nur 2 Millimeter.

Spitze eines Kugelschreibers.

Geschichte

Erste Patente zu Schreibgeräten die ihre eigene Tinte gab es schon im 19. Jahrhundert . 1888 erhielt der Amerikaner John J. Loud Patent auf ein kugelschreiberähnliches Gerät mit dem Leder markieren können sollte. 1938 erfand der gebürtige Ungar László József Biró unterstützt von seinem Bruder Georg die des heutigen Kugelschreibers. Vermutlich kam ihm die beim Anblick rotierender Druckwalzen die die Farbe die ähnliche Weise aufs Papier auftragen. Sein Ungarn erteiltes Patent ließ er 1943 in Argentinien erneuern wohin er 1940 den Deutschen geflohen war. Der erste größere für Kugelschreiber kam von der britischen Luftwaffe ein Schreibgerät für ihre Piloten suchte das in großen Höhen funktioniert ohne dabei zu Nach dem Krieg begannen mehrere Unternehmen Kugelschreiber produzieren teilweise ohne die Patentrechte zu besitzen.

In mehreren Ländern wird der Kugelschreiber seinem Erfinder genannt so z.B. biro in England und birome in Argentinien. In Frankreich stellte Baron Bich große Mengen billiger Einweg-Kugelschreiber unter dem BIC her wodurch bic ein Synonym für Kugelschreiber wurde. In wird der "Tag des Erfinders" jährlich am László Birós ( 29. September ) gefeiert.

Die ersten Kugelschreiber wurden 1945 für 50 Dollar verkauft. In Deutschland kosteten die Modelle 1950 etwa 20 Mark.

Eine hübsche Geschichte am Rande leider wahr: Der teuerste Kugelschreiber dürfte ein von NASA entwickeltes Modell sein das auch in Schwerelosigkeit schreibt und für dessen Entwicklung über Million Dollar ausgegeben wurden (russische Kosmonauten benutzten Bleistifte !).



Bücher zum Thema Kugelschreiber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kugelschreiber.html">Kugelschreiber </a>