Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. September 2019 

Kumulus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kumulus auch Cumulus ist die Bezeichnung einer Wolkenform . Der gemeinsprachliche Begriff dazu ist "Haufenwolke".

Alle Kumulus-Wolken weisen eine stark bauschige auf und zeugen von starken Aufwärtsbewegungen in Luft. Sie können die Vorstufe eines Kumulonimbus sein die sich durch einen ambossartigen am Oberrand auszeichnen.

In der Meteorologie werden vier Arten der Kumulus-Wolke unterschieden:

  1. Cumulus humilis sind relativ kleine flockige und meistens auftretende Schönwetterwolken der Wetterphase 1 (mittleres Schönwetter).
  2. Cumulus mediocris sind mittelhohe stark ausgedünnte Wolkenhaufen der 2 (gesteigertes Schönwetter).
  3. Cumulus congestus sind schwere den Betrachter durch ausufernde und unterschiedliche Grautöne beeindruckende Wolken der Wetterphase (Wetterumschlag).
  4. Cumulus fractus sind zerrissene Kumulus-Wolken mit einem meist dunklen Kern. Sie sind typisch für die 6 (Wetterberuhigung).

Links

Karlsruher Wolkenatlas

Weitere Bedeutungen:



Bücher zum Thema Kumulus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kumulus.html">Kumulus </a>