Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Kurt Barthel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Kurt Barthel Pseudonym Kuba deutscher Schriftsteller Lyriker Dramatiker und Dramaturg 8. Juli 1914 in Garnsdorf bei Chemnitz † 12.November 1967 in Frankfurt /M.. Barthel hat seinen einen Eisenbahnarbeiter nie kennengelernt; noch vor seiner wurde dieser von einem Offizier erschossen. 1920-1928 Früh politisch aktiv gründet er während dieser in seinem Heimatort sozialistische Jugendorganisationen wie SAJ und die Roten Falken. 1933 tritt in die SPD ein und flieht kurz in die Tschechoslowakei. Ab 1934 verfasst er Gedichte und Reportagen für die Prager "Rote und leitet Theatertruppen. 1939 flieht er weiter England (Naturgedichte in engl. Sprache) 1946 kehrt nach Deutschland zurück. Er tritt ein in SED ist von 1946 bis 1948 Redakteur Dietz-Verlags in Berlin und ab 1949 freischaffender Ab 1952 ist er als Funktionär tätig als Sekretär des Schriftstellerverbandes der DDR als des ZK der SED; seit 1953 ist Ordentliches Mitglied der Akademie der Künste in und bis 1958 Abgeordneter der Volkskammer. 1956 er Chefdramaturg des Rostocker Theaters.

Kurt Barthel starb am 12. November im Zoo-Gesellschaftshaus in Frankfurt am Main an Während der Revolutions-Revue "50 Rote Nelken" mit das Rostocker Theater gastierte kam es zu Tumulten SDS-Mitglieder die ein weniger moderates Programm erwartet Kuba sackte in der Aufregung einfach zusammen starb ein Fremdverschulden lag nicht vor.

Werke

  • Gedicht vom Menschen 1948
  • Kantate auf Stalin 1949
  • Gedanken im Fluge 1950
  • Gedichte. Eine Auswahl 1952
  • Osten erglüht 1954
  • Klaus Störtebecker. (Dramat. Ballade) 1959
  • Die Legende von Klaus Störtebecker 1960
  • Gedichte 1961
  • Brot und Wein. Gedichte Lieder Nachdichtungen 1961
  • terra incognita (Dramat. Poem) 1964
  • Wort auf Wort wächst das Lied. Gedichte
  • Schlösser und Katen 1970
  • Hexen 1970
  • Vergeßt mir meine Traudel nicht. Filmerzählungen 1974
  • Zack streitet sich mit der ganzen Welt. 1982.




Bücher zum Thema Kurt Barthel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kurt_Barthel.html">Kurt Barthel </a>