Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Kyros II.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der persische König Kyros II. (* etwa 599 v. Chr. ; † Juli 529 v. Chr. ) gilt als Begründer des altpersischen Weltreiches. der persischen Dynastie der Achaimeniden stammend besiegt er zunächst seinen medischen Astyages. Nach dem Einfall des lydischen Königs Krösus vernichtet er im Jahre 547 v. dessen Reich und erobert mit Ausnahme Milets auch die griechischen Städte Kleinasiens und 540 v. Chr. Baktrien . Die Eroberung Babylons im Jahre 539 v. Chr. vollendet nicht nur seine Reichsgründung sondern durch das Ende der jüdischen Gefangenschaft auch ein welthistorisches Datum dar. Im 530 v. Chr. zog Kyros gegen die Massageten . Bei der entscheidenen Schlacht wurde nicht der Sohn der Königin der Massageten getötet auch Kyros selbst erlitt eine schwere Verwundung er drei Tage später erlag. Ihm folgte älterer Sohn Kambyses auf den Thron nach.

Für den griechischen Historiker Herodot wurde Kyros II. durch seine religiöse kulturelle Toleranz den eroberten Völkern gegenüber zum des klugen Herrschers.



Bücher zum Thema Kyros II.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Kyros_II..html">Kyros II. </a>