Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Labrador (Kanada)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Labrador ist das Gebiet der östlichsten Küstenregion Kanadas . Es besteht im Wesentlichen aus der Provinz Neufundland und Labrador mit der Insel Neufundland (abgesehen von den Straits von Belle Das Gebiet ist Teil der Halbinsel Labrador.

Die Bevölkerungszahl beträgt 27.860 (2001) mit 30% Ureinwohnern ( Inuit Innu und Metis ). Mit einer Fläche von 294.330 km² es so groß wie Italien.

Der Name "Labrador" ist einer der Namen mit europäischem Ursprung in Kanada viel als der Name "Neufundland". Wahrscheinlich hat ein der Mannschaft John Cabots João Fernandes das Wort "llavrador" von Azores übernommen die 1501 entdeckt wurden.

Zeitleiste

  • 1763 : Labrador kommt von der französichen Kolonie Kanada zur britischen Kolonie Neufundland.
  • 1774 : Labrador kommt (mit Anticosti und den ) nach Québec.
  • 1791 : Labrador wird Teil von Lower Kanada als Québec in zwei Kolonien geteilt
  • 1809 : Labrador (vom Cape Chidley bis zur des Romaine River) kommt zurück nach Neufundland.
  • 1825 : Der nördliche Bereich des Gulf von Lawrence westlich von Blanc-Sablon wird am 52° Br. ist von Labrador getrennt und kommt nach Lower Kanada.
  • 1927 : Labrador-Grenzkonflikt.
  • 1949 : Labrador wird Teil von Kanada als der Konföderation beitritt.
  • 2001 : Die Provinz ändert ihren Namen in Neufundland und Labrador .

Externe links



Bücher zum Thema Labrador (Kanada)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Labrador_(Kanada).html">Labrador (Kanada) </a>