Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Lucius Caecilius Firmianus Lactantius


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lucius Caecilius Firmianus Lactantius (dt. Namensform meist Laktanz ) (* ca. 250; † 317 ) lebte in Nordafrika und wird zu den lateinischen Kirchenvätern gerechnet.

Laktanz ist einer der bekanntesten Apologeten (= Verteidiger ) des frühen Christentums d.h. er verteidigte mit seinen Schriften Christentum gegen die heidnische Kritik seiner Umwelt. Gegensatz zu anderen kirchlichen Autoren - mit berüchtigten "Kirchen latein " - gilt sein Latein als so dass er auch den Titel "christlicher Cicero"

Sein wichtigstes Werk sind die Institutiones Divinae ("Göttliche Unterweisungen"). Im Mittelalter ungleich bekannter aber seine kleine Schrift De mortibus persecutorum ("Von den Todesarten der Verfolger") in er die Lebens- und vor allem Leidens- Todesgeschichten zehn römischer Kaiser erzählt die nach der Überlieferung Zeit Christen besonders ausgiebig verfolgt hatten. Das gilt als stark propagandistisch gefärbt die jeweiligen werden in denkbar schlechtestem Licht präsentiert.

Werke:

Institutiones Divinae ("Göttliche Unterweisungen")

Epitome divinarum institutionum ("Göttliche Unterweisungen in Kurzfassung")

De mortibus persecutorum ("Von den Todesarten der Verfolger")

De ira Dei ("Vom Zorne Gottes")



Bücher zum Thema Lucius Caecilius Firmianus Lactantius

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lactantius.html">Lucius Caecilius Firmianus Lactantius </a>