Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 23. Juli 2019 

Ladebordwand


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Ladebordwand ist eine Bordwand eines LKW die sich für ein leichteres Be- Entladen auf das Fahrbahnniveau absenken lässt.

Die fast immer hinten angebrachte Ladebordwand von senkrecht zu waagrecht geneigt und dann abgesenkt und angehoben werden. Diese Bewegung wird durch Hydraulikzylinder erreicht die elektrisch oder durch einen Nebenantrieb des Getriebes angetrieben werden.

Die Ladebordwand erlaubt das Laden von Gütern ohne daß eine Verladerampe benötigt wird. mit Ladebordwand werden meistens im Güternahverkehr für Hauszustellungen verwendet. Pallettierte Güter können mit einem Hubwagen von der LKW-Ladefläche auf die Ladebordwand werden die dann die Palette auf das absenkt. Von da kann die Palette dann die Straße weitertransportiert werden.

Speziell in Ladezonen müssen Autofahrer aufpassen LKW mit Ladebordwand ausreichend Platz zu lassen.

Siehe auch: Themenliste Straßenverkehr



Bücher zum Thema Ladebordwand

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ladebordwand.html">Ladebordwand </a>