Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Landkreis Müllheim


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Landkreis Müllheim ist ein ehemaliger Landkreis im Bundesland Baden-Württemberg. Bis zur Bildung des Südweststaates Jahr 1952 gehörte der Landkreis zum Land Baden . Der Sitz des Kreises war die Müllheim .

Im Zuge der Kommunalreform in den 1970er -Jahren wurde der Kreis aufgelöst und ging 1. Januar 1973 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald auf. Einige Gemeinden des Markgräflerlandes wurden jedoch dem Landkreis Lörrach zugeteilt.

Städte und Gemeinden

in alphabetischer Reihenfolge
  1. Auggen
  2. Badenweiler
  3. Ballrechten (heute Ballrechten-Dottingen)
  4. Bamlach (heute Ortsteil von Bad Bellingen Landkreis Lörrach )
  5. Bad Bellingen (heute Landkreis Lörrach )
  6. Bremgarten (heute Ortsteil von Hartheim)
  7. Britzingen (heute Ortsteil von Müllheim )
  8. Buggingen
  9. Dattingen (heute Ortsteil von Müllheim )
  10. Dottingen (heute Ballrechten-Dottingen)
  11. Eschbach
  12. Feldberg (heute Ortsteil von Müllheim )
  13. Feuerbach (heute Ortsteil von Kandern Landkreis Lörrach )
  14. Gallenweiler (heute Ortsteil von Heitersheim)
  15. Grißheim (heute Ortsteil von Neuenburg am
  16. Grunern (heute Ortsteil von Staufen)
  17. Heitersheim
  18. Hertingen (heute Ortsteil von Bad Bellingen Landkreis Lörrach )
  19. Hügelheim (heute Ortsteil von Müllheim )
  20. Kandern (heute Landkreis Lörrach )
  21. Bad Krozingen
  22. Laufen (heute Ortsteil von Sulzburg)
  23. Liel (heute Ortsteil von Schliengen Landkreis Lörrach )
  24. Lipburg (heute Ortsteil von Badenweiler)
  25. Malsburg (heute Malsburg-Marzell Landkreis Lörrach )
  26. Marzell (heute Malsburg-Marzell Landkreis Lörrach )
  27. Mauchen (heute Ortsteil von Schliengen Landkreis
  28. Müllheim
  29. Neuenburg am Rhein
  30. Niedereggenen (heute Ortsteil von Schliengen Landkreis Lörrach )
  31. Niederweiler (heute Ortsteil von Müllheim )
  32. Obereggenen (heute Ortsteil von Schliengen Landkreis Lörrach )
  33. Obermünstertal (heute Münstertal)
  34. Rheinweiler (heute Ortsteil von Bad Bellingen Landkreis Lörrach )
  35. Riedlingen (heute Ortsteil von Kandern Landkreis Lörrach )
  36. Schlatt (heute Ortsteil von Bad Krozingen)
  37. Schliengen (heute Landkreis Lörrach )
  38. Schweighof (heute Ortsteil von Badenweiler)
  39. Seefelden (heute Ortsteil von Buggingen)
  40. Sitzenkirch (heute Ortsteil von Kandern Landkreis Lörrach )
  41. Staufen im Breisgau
  42. Steinenstadt (heute Ortsteil von Neuenburg am
  43. Sulzburg
  44. Tannenkirch (heute Ortsteil von Kandern Landkreis Lörrach )
  45. Tunsel (heute Ortsteil von Bad Krozingen)
  46. Untermünstertal (heute Münstertal)
  47. Vögisheim (heute Ortsteil von Müllheim )
  48. Wettelbrunn (heute Ortsteil von Staufen)
  49. Zienken (heute Ortsteil von Neuenburg am
  50. Zunzingen (heute Ortsteil von Müllheim )


Sonstiges

Bis zur Kreisreform im Jahr 1973 der Landkreis Müllheim das eigene KFZ-Kennzeichen : MÜL.



Bücher zum Thema Landkreis Müllheim

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_M%FCllheim.html">Landkreis Müllheim </a>