Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. August 2019 

Landkreis Ravensburg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Verwaltungssitz: Ravensburg
Fläche: 1.631 81 km²
Einwohner: 273.785 (30.09.2003)
Bevölkerungsdichte : 168 Einw./km²
KFZ-Kennzeichen : RV
Website: www.landkreis-ravensburg.de
Karte

Der Landkreis Ravensburg ist gemessen an seiner Fläche nach Ortenaukreis der zweitgrößte Landkreis in Baden-Württemberg. Er bildet zusammen mit Bodenseekreis und dem Landkreis Sigmaringen die Region Bodensee-Oberschwaben im Regierungsbezirk Tübingen . Der Landkreis Ravensburg grenzt im Norden den Landkreis Biberach im Osten an den bayerischen Landkreis Unterallgäu und an die kreisfreie Stadt Memmingen im Süden an die bayerischen Landkreise Oberallgäu und Lindau (Bodensee) im Südwesten an den Bodenseekreis und im Westen an den Landkreis Sigmaringen .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Landkreis Ravensburg hat Anteil am Hügelland" und am "Westallgäuer Hügelland".

Wirtschaft

Verkehr

Das Kreisgebiet wird im äußersten Osten der Bundesautobahn A 7 Würzburg - Kempten berührt. Ferner wird er durch Bundes- und Kreisstraßen erschlossen. Die wichtigsten Bundesstraßen sind B 30 Ulm - Friedrichshafen und die B 32 Sigmaringen - Ravensburg - Wangen .

Geschichte

Der Landkreis Ravensburg geht zurück auf württembergische gleichnamige Oberamt das nach dem Übergang ehemals freien Reichsstadt Ravensburg und deren Umland Württemberg 1810 errichet wurde. Schon 1806 waren die Oberämter Altdorf Isny und errichtet worden. Ab 1810 hatten auf dem heutigen Kreisgebiet neben noch die Oberämter Leutkirch Saulgau Tettnang Waldsee Wangen Anteil. Die Grenzen der Oberämter wurden 1842 geringfügig verändert. 1938 wurden die Oberämter Leutkirch und Waldsee wobei der Großteil des Oberamtes Waldsee zum Ravensburg (der Rest zum Kreis Biberach) und Großteil des Oberamtes Leutkirch zum Landkreis Wangen Bei der Kreisreform zum 1. Januar 1973 wurde der Landkreis Wangen mit dem Ravensburg vereinigt. Ferner wurden einige Orte der Saulgau und Überlingen sowie 2 Orte des Biberach dem neuen Landkreis Ravensburg angeschlossen. 1976 gab es nochmals eine kleine Grenzbereinigung dem Landkreis Biberach. Nach Abschluss der Gemeindereform umfasst der Landkreis Ravensburg noch 39 darunter 8 Städte und hiervon wiederum 4 Große Kreisstädte " ( Leutkirch im Allgäu Ravensburg Wangen im Allgäu und Weingarten ). Größte Stadt des Kreises ist Ravensburg Gemeinde ist Guggenhausen.

Politik

Der Landkreis wird vom Kreistag und vom Landrat verwaltet. Der Kreistag wird von den im Landkreis auf 5 Jahre gewählt. Dieses wählt den Landrat für eine Amtszeit von Jahren. Dieser ist gesetzlicher Vertreter und Repräsentant Landkreises sowie Vorsitzender des Kreistags und seiner Er leitet das Landratsamt und ist Beamter des Kreises. Zu Aufgabengebiet zählen die Vorbereitung der Kreistagssitzungen sowie Ausschüsse. Er beruft Sitzungen ein leitet diese vollzieht die dort gefassten Beschlüsse. In den hat er kein Stimmrecht. Sein Stellvertreter ist Erste Landesbeamte.

Die Landräte des Landkreises Wangen 1945-1972:

Die Landräte des Landkreises Ravensburg seit 1945:

Wappen

Beschreibung :
In Blau ein rot bezungter und bewehrter goldener Löwe (Wappen-Verleihung 6. November 1952 / 20. Januar 1975 )
Bedeutung :
Die Wappenfigur stellt den welfischen Löwen Die Welfen hatten ihr oberschwäbisches Zentrum in Ravensburg Altdorf (heute Weingarten) bevor das Gebiet an Hohenstaufen kam.

Städte und Gemeinden

Städte (Einwohnerzahl am 30.6.2002)
  1. Aulendorf (9.621 Einwohner)
  2. Bad Waldsee (19.281)
  3. Bad Wurzach (14.312)
  4. Isny im Allgäu (14.360)
  5. Leutkirch im Allgäu (22.181)
  6. Ravensburg (48.006)
  7. Wangen im Allgäu (26.490)
  8. Weingarten (Württemberg) (23.733)
Verwaltungsgemeinschaften bzw. Gemeindeverwaltungsverbände
  1. Gemeindeverwaltungsverband "Altshausen" mit Sitz in Altshausen; Mitgliedsgemeinden: Altshausen Ebenweiler Ebersbach-Musbach Eichstegen Fleischwangen Guggenhausen Hoßkirch Königseggwald Unterwaldhausen
  2. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Bad Waldsee mit der Gemeinde Bergatreute
  3. Gemeindeverwaltungsverband "Gullen" mit Sitz in Grünkraut; Mitgliedsgemeinden: Bodnegg Schlier und Waldburg
  4. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Leutkirch im Allgäu mit den Gemeinden Aichstetten und Aitrach
  5. Gemeindeverwaltungsverband "Mittleres Schussental" mit Sitz in Ravensburg; Mitgliedsgemeinden: Städte und Weingarten sowie Gemeinden Baienfurt Baindt und bei Ravensburg
  6. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinde Vogt mit der Gemeinde Wolfegg
  7. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Stadt Wangen im Allgäu mit den Gemeinden Achberg und Amtzell
  8. Vereinbarte Verwaltungsgemeinschaft der Gemeinde Wilhelmsdorf mit der Gemeinde Horgenzell
  9. Gemeindeverwaltungsverband "Fronreute-Wolpertswende" mit Sitz in Wolpertswende; Mitgliedsgemeinden: Fronreute Wolpertswende
Gemeinden (Einwohnerzahl am 30.6.2002)
  1. Achberg (1.508 Einwohner)
  2. Aichstetten (2.687)
  3. Aitrach (2.625)
  4. Altshausen (4.568)
  5. Amtzell (3.433)
  6. Argenbühl (5.896)
  7. Baienfurt (7.195)
  8. Baindt (4.708)
  9. Berg bei Ravensburg (3.814)
  10. Bergatreute (3.073)
  11. Bodnegg (3.067)
  12. Boms (580)
  13. Ebenweiler (1.063)
  14. Ebersbach-Musbach (1.792)
  15. Eichstegen (537)
  16. Fleischwangen (586)
  17. Fronreute (4.317)
  18. Grünkraut (2.994)
  19. Guggenhausen (216)
  20. Horgenzell (4.573)
  21. Hoßkirch (704)
  22. Kißlegg (8.725)
  23. Königseggwald (648)
  24. Riedhausen (606)
  25. Schlier (3.643)
  26. Unterwaldhausen (271)
  27. Vogt (4.521)
  28. Waldburg (2.926)
  29. Wilhelmsdorf (4.777)
  30. Wolfegg (3.326)
  31. Wolpertswende (4.087)

Sonstiges

Weblinks


Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg :
Alb-Donau-Kreis | Baden-Baden | Biberach | Bodenseekreis | Böblingen | Breisgau-Hochschwarzwald | Calw | Emmendingen | Enzkreis | Esslingen | Freiburg im Breisgau | Freudenstadt | Göppingen | Heidelberg | Heidenheim | Heilbronn | Heilbronn | Hohenlohekreis | Karlsruhe | Karlsruhe | Konstanz | Lörrach | Ludwigsburg | Main-Tauber-Kreis | Mannheim | Neckar-Odenwald-Kreis | Ortenaukreis | Ostalbkreis | Pforzheim | Rastatt | Ravensburg | Rems-Murr-Kreis | Reutlingen | Rhein-Neckar-Kreis | Rottweil | Schwarzwald-Baar-Kreis | Schwäbisch Hall | Sigmaringen | Stuttgart | Tuttlingen | Tübingen | Ulm | Waldshut | Zollernalbkreis




Bücher zum Thema Landkreis Ravensburg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Landkreis_Ravensburg.html">Landkreis Ravensburg </a>