Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Langenargen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt noch
Basisdaten
Bundesland : Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Landkreis : Bodenseekreis
Fläche : 15 26 km²
Einwohner : 7314 (31.12.2002)
Bevölkerungsdichte : 479 Einwohner/km²
Höhe : 399 m ü. NN
Postleitzahl : 88085
Vorwahl : 07543
Geografische Lage : 47° 36' n. Br.
9° 33' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : FN
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 08 4 35 030
Adresse der Stadtverwaltung: Postfach 4273
88081 Langenargen
Website: www.langenargen.de
E-Mail-Adresse: rathaus@langenargen.de
Politik
Bürgermeister : Rolf Müller ( CDU )

Langenargen ist eine Gemeinde am Nordufer des etwa 8 km östlich von Friedrichshafen .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Gemeinde liegt an der Mündung Argen auf einer weit in den hier breiten Bodensee hineinragenden Landzunge.

Geschichte

Langenargen wurde unter dem Namen Argona im Jahre 770 in einer Schenkungsurkunde an das Kloster St. Gallen zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Seit 1290 im Besitz der Grafen von Montfort hier ab 1343 eine Burg . 1453 erhielt die Gemeinde von Kaiser Friedrich III. Stadtrecht .

Die Stadt und die Burg der wurden im Dreißigjährigen Krieg stark zerstört jedoch später wieder aufgebaut. Burg wurde in der Folgezeit zunächst zu Schloss ausgebaut (spätes 17. Jahrhundert ) um 1800 als Gefängnis genutzt und 1810 zum Abbruch freigegeben. Das neue bis erhaltene Schloss entstand ab 1861 .

1780 traten die verschuldeten Grafen von Montfort Güter an Österreich ab. Mit dem Frieden von Preßburg fielen sie an Bayern das sie Napoléon Bonaparte 1810 an Württemberg weitergab.

Politik

Langenargen hat sich mit Kressbronn am Bodensee und Eriskirch zu einem Gemeindeverwaltungsverband zusammengeschlossen und ist Sitz dieses Verbandes.

Wirtschaft

Bis heute spielt die Landwirtschaft vor der Obstbau eine gewisse Rolle in Langenargen.

Ansonsten lebt die Gemeinde heute vor vom Tourismus sowie von Handwerks - und kleineren Gewerbebetrieben . Langfristig ist der Ausbau der Gewerbestruktur entsprechende Wirtschaftsfördermaßnahmen geplant.

Verkehr

Langenargen liegt an der Bundesstraße 31 zwischen Friedrichshafen und Lindau .

Die Gemeinde wird auch von der Deutschen Bahn AG angefahren und kann vom See her den Linien der Bodensee-Schifffahrtsbetriebe erreicht werden.

Städtepartnerschaften

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

Söhne und Töchter der Stadt


Städte und Gemeinden im Bodenseekreis :
Bermatingen | Daisendorf | Deggenhausertal | Eriskirch | Frickingen | Friedrichshafen | Hagnau am Bodensee | Heiligenberg | Immenstaad am Bodensee | Kressbronn am Bodensee | Langenargen | Markdorf | Meckenbeuren | Meersburg | Neukirch | Oberteuringen | Owingen | Salem | Sipplingen | Stetten | Tettnang | Überlingen | Uhldingen-Mühlhofen




Bücher zum Thema Langenargen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Langenargen.html">Langenargen </a>