Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Lara Croft


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lara Croft Heldin des Videospiels Tomb Raider ist eine computeranimierte weibliche Kunstfigur aus der Cyberwelt mit synthetischen Superbody den man als User qua Spielkonsole in dreidimensionalen Ebenen omnipotent verbiegen zu Akrobatik und vor allem zum "Ballern" bringen

Lara Croft wurde 1994 von dem damals knapp 30-jährigen britischen Adrian Smith im Keller seines Vaters entworfen. war nach eigenen Angaben genervt vom Macho-Gehabe Sylvester Stallones und Terminators . Er entschied sich daher für die eines federnden Ego-Shooters mit Wespentaille und Melonenbrüsten. Heraus kam bei Computer-Freaks bestens bekannte Gummipuppe mit Knarre Pixel-Pin-up und Girlieheldin in einem.

Eine Filmversion des Videospiels mit dem Titel Tomb Raider kam 2001 in die Kinos (gefolgt von einem Sequel 2003). Die Rolle der Lara Croft in beiden Filmen von der US-Schauspielerin Angelina verkörpert.

Siehe auch: Computeranimation Videospiel Cybersex Sexbombe

Weblinks



Bücher zum Thema Lara Croft

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lara_Croft.html">Lara Croft </a>