Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Laserscanning


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Laserscanning ist eine Methode der Geodäsie bei der Objekte mit Hilfe von Entfernungsmessungen erfasst werden. Es gibt terrestrisches Laserscanning dem ein Messgerät z.B. vor einem Gebäude und das Objekt damit punktweise abgetastet wird. gibt es das flugzeuggetragene Laserscanning bei dem Sensoren in einem Flugzeug oder Hubschrauber installiert Dieses Verfahren dient im allgemeinen zur Erfassung Geländehöhen und Objekten auf dem Gelände.

Zur Messung wird meistens ein kurzer Laserlicht -Puls ausgestrahlt und die Zeit gemessen bis wieder am Sensor ankommt. Man bestimmt parallel die Position Sensors z.B. über GPS und die Orientierung ( INS ). Damit kann man die dreidimensionalen Koordinaten gemessenen Punkte bestimmen.

Weblinks




Bücher zum Thema Laserscanning

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Laserscanner.html">Laserscanning </a>