Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Laub


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Laub ist ein Begriff der Botanik und die Gesamtheit der Blattorgane von Laubbäumen und Sträuchern .

Laubblatt

Laubblätter zeichnen sich durch eine im zu Blattdicke große Blattfläche (Blattspreite) aus und Netzaderung . (Im Gegensatz dazu sind die Nadeln Nadelbäume Blätter mit Paralleladerung und einer kleinen

Laubfall

In Jahreszeiten mit geringer Wasserversorgung werfen viele Laubbäume Blätter ab um den Wasserverlust über die zu verringern. Dies ist in den gemäßigten im Winter der Fall in der Mediterranen Klimazone Sommer.

Laubblätter die durch ihren Bau eine Verdunstung aufweisen werden auch in der Trockenzeit nicht abgeworfen. (Beispiel: Lorbeerbaum )

Da die Nadelblätter bereits eine Anpassung trockene Standorte sind werdem sie in der in der Regel nicht abgeworfen. Die Lärche dagegen verliert im Herbst ihre Nadeln deren Verdunstungsschutz nicht genügt.

siehe auch: Gabriel Laub Schriftsteller; Laubsäge



Bücher zum Thema Laub

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Laub.html">Laub </a>