Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Lauritz Lauritzen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lauritz Lauritzen ( * 20. Januar 1910 in Plön ; † 5. Juni 1980 in Bad Honnef ) war ein deutscher Politiker.

Nach dem Studium der Rechts- und in Freiburg und Kiel promovierte Lauritz Lauritzen 1936 zum Dr. jur. und arbeitete von 1937 bis 1945 als Hauptabteilungsleiter in der Reichsstelle "Chemie" in Berlin.

Nach dem Eintritt in die SPD war er von 1954 bis 1963 Oberbürgermeister von Kassel . Von 1963 bis 1966 war er Hessischer Minister für Justiz Bundesangelegenheiten. Von 1966 bis 1972 war er Bundesminister für Wohnungswesen und und zeitgleich 1972 ein paar Monate Bundesminister Verkehr und Post bevor er von 1972 bis 1974 Bundesminister für Verkehr im Kabinett Willy Brandt wurde.

Lauritz Lauritzen war von 1969 bis 1980 ununterbrochen Mitglied des Deutschen Bundestag .


Bauminister der Bundesrepublik Deutschland :
Eberhard Wildermuth | Fritz Neumayer | Viktor Emanuel Preusker | Paul Lücke | Ewald Bucher | Bruno Heck | Lauritz Lauritzen | Hans-Jochen Vogel | Karl Ravens | Dieter Haack | Oscar Schneider | Gerda Hasselfeldt | Irmgard Schwaetzer | Klaus Töpfer | Eduard Oswald | Franz Müntefering | Reinhard Klimmt | Kurt Bodewig | Manfred Stolpe

Verkehrsminister der Bundesrepublik Deutschland :
Hans-Christoph Seebohm | Georg Leber | Lauritz Lauritzen | Kurt Gscheidle | Volker Hauff | Werner Dollinger | Jürgen Warnke | Friedrich Zimmermann | Günther Krause | Matthias Wissmann | Franz Müntefering | Reinhard Klimmt | Kurt Bodewig | Manfred Stolpe

Postminister der Bundesrepublik Deutschland :
Hans Schuberth | Siegfried Balke | Ernst Lemmer | Richard Stücklen | Werner Dollinger | Georg Leber | Lauritz Lauritzen | Horst Ehmke | Kurt Gscheidle | Hans Matthöfer | Christian Schwarz-Schilling | Wolfgang Bötsch




Bücher zum Thema Lauritz Lauritzen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lauritz_Lauritzen.html">Lauritz Lauritzen </a>