Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 11. November 2019 

Jean-Marie Le Pen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Jean-Marie Le Pen (* 20. Juni 1928 in Trinite-sur-Mer in der Bretagne ) ist ein französischer Politiker der extremen Rechten oder nach eigener der Nationalen Rechten .

Le Pen ist mit Jany Paschos und hat drei Töchter aus erster Ehe.

Ab 1947 Jurastudium in Paris und Wahl Präsident des Studentenbundes an juristischen Fakultät.

1953 : Beginn der Offizierslaufbahn bei der Fremdenlegion

1954 : Einsatz als Legionär in Indochina .

1956 : Abgeordneter der sog. Poujadisten des Populisten Pierre Poujade. Teilnahme an Militäreinsätzen während Suezkrise gegen Ägypten und in Algerien gegen die FLN .

1957 : Im Algerienkrieg folterte Le Pen eigenhändig Mitglieder der FLN. 2003 wurde dies vor einem französischen Gericht nachdem Le Pen gegen die Zeitung " Le Monde " eine Verleumdungsklage wegen der Veröffentlichung dieses eingereicht hatte.

1972 : Gründung der Partei Front National (FN).

1984 : Le Pen wird Abgeordneter im Europaparlament .

1988 : Im ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen erreicht Le Pen 14 Prozent der

1995 : Erneut stimmt ein beträchtlicher Teil der Wähler für den Präsidentschaftskandidaten Le Pen. (15 % im ersten Wahlgang)

2002 : Mit 16 86 % der Stimmen sich Le Pen für die Stichwahl bei Präsidentenwahlen. Nach landesweiten Protesten kann er sich mit 17 96 % gegen 82 06 nicht gegen den Amtsinhaber Jacques Chirac durchsetzen.

Während seiner politischen Laufbahn machte Le immer wieder durch rassistische und antisemitische Äußerungen Schlagzeilen. So wurde unter anderem von der französischen Justiz verurteilt

  • Körperverletzung
  • Rechtfertigung eines Kriegsverbrechens (mehrfach)
  • Aufruf zum Rassenhass (mehrfach)
  • Verharmlosung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit (mehrfach)
  • Beleidigung
  • Gewalt während einer Versammlung und Körperverletzung (verurteilt einem Jahr Unwählbarkeit und drei Monaten auf wegen Angriffs auf seine sozialistische Gegenkandidatin Anne Peulvast-Bergeal)



Bücher zum Thema Jean-Marie Le Pen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Le_Pen.html">Jean-Marie Le Pen </a>