Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Lebenskünstler


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Lebenskünstler bezeichnet man einen Menschen der das Sein zunächst nimmt wie es ist der viel Zeit nimmt wo er kann der es zu leben wo dies eben angemessen und ist und der oft mit Wenigem auskommt dennoch daraus einen großen Nutzen zu ziehen - geistig und körperlich künstlerisch intellektuell und emotional.

Ein Lebenskünstler hat meist Stil . Er liebt - und haßt zugleich - die Lebenskunst .

Ein Lebenskünstler gedeiht am besten im zwischen Bohème und Askese und ist als gelebtes Gesamtkunstwerk sinnstiftend für sich selbst.

Sein Wirken erweckt zuweilen Argwohn und Neid und fasziniertes Staunen gleichermaßen. Solcher vorgelebter Lebensentwurf im Hier Jetzt sollte nach der Meinung vieler Lebenskünstler für gering erachtet werden.

Ein Lebenskünstler verlangsamt die Zeit vorwiegend den Kaffeehäusern der Metropolen trinkt angeblich am liebsten Rotwein Champagner oder Kaffee -Melange philosophiert beispielweise über die "Unfehlbarkeit" des Papstes - und lacht.

Siehe auch : Wiener Kaffeehaus



Bücher zum Thema Lebenskünstler

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lebensk%FCnstler.html">Lebenskünstler </a>