Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. Juli 2017 

Leo Jogiches


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Politiker [polnisch-jüdischer] Herkunft Leo Jogiches (Pseudonym; Tyska)wurde am 17. Juli 1867 in Wilna geboren. Er war zeitweiliger Lebenspartner Rosa Jogiches Mitglied der `Sozialdemokratie des Königreiches Polen-und (SdKPiL). Den Führungsanspruch der Bolschewiki innerhalb der Arbeiterbewegung lehnte er ab ebenso wie dessen einer proletarischen Avantgardepartei. Während des Ersten Weltkrieges er in Berlin im Untergrund. Neben Franz u.a. war er Mitbegründer der illegalen `Spartakusgruppe´. seinem Handeln war er der perfekte Konspirateur. 1. Januar 1919 gründete er zusammen mit Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg die KPD . Im März 1919 wurde er verhaftet und am 10. März 1919 in der Untersuchungshaft in Berlin ermordet. Jogiches und in der Hauptsache Rosa Luxemburg sich gegen eine Führungsrolle der KPR (B) der Arbeiterbewegung. Erst nach Jogiches Tod und des sich konsolidierenden Sowjetthermidors begann die Abhängigkeit KPD im Zuge des wachsenden Einflusses Moskaus die Komintern rapide zuzunehmen.




Bücher zum Thema Leo Jogiches

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leo_Jogiches.html">Leo Jogiches </a>