Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Leopold III. (Österreich)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Leopold III. (* 1073 ; † 15. November 1136 ) Markgraf von Österreich 1095 - 1136 Heiliger (Festtag am 15. November ) Landespatron von Österreich im Allgemeinen sowie Wien Niederösterreich und (gemeinsam mit dem Heiligen Florian ) von Oberösterreich im Besonderen.

Leopold war der Sohn von Markgraf II. und Ida von Formbach-Ratelnberg ; seine Söhne waren Leopold IV. und Heinrich II. Jasomirgott . In zweiter Ehe war er mit Agnes der Schwester Kaiser Heinrichs V. verheiratet da er ihn gegen seinen Heinrich IV. unterstützt hatte. Diese Versippung mit den Saliern hob die Bedeutung des Babenberger-Hauses dem Königsrechte in seiner Markgrafschaft übertragen wurde. Leopold sich "Princeps Terrae" was bereits auf das einer selbständigen Landesherrschaft hindeutet. Er war auch 1125 als Kandidat für die Königswahl im verzichtete aber.

Erinnert wird er vor allem für Erschließung des Landes die mit seiner Tätigkeit Klostergründer einher geht. Seine wichtigste Gründung ist Klosterneuburg das 1108 gegründet wurde. Der Legende nach war die Stelle an der ihm eine Marienerscheinung Schleier seiner Frau Agnes zeigte den diese zuvor auf der Jagd verloren hatte. Klosterneuburg in den folgenden Jahren zur Residenz ausgebaut.

Andere Klöstergründungen waren Heiligenkreuz Kleinmariazell sowie Diese Gründungen führten auch 1485 zu seiner Heiligsprechung dienten aber hauptsächlich zur Erschließung des stark bewaldeten Gebiets.

Auch die Städte wurden unter ihm neben Klosterneuburg und Wien namentlich Krems das eine Münzprägestätte bekam die freilich Bedeutung erlangte.

Aus seiner Zeit stammen auch die literarischen Zeugnisse aus dem österreichischen Raum namentlich Heinrich von Melk und Ava von Göttweig.

Begraben ist er in Klosterneuburg das ihm seine Existenz verdankt. 1663 unter der Regierung seines Namensvetters Leopold I. wurde er zum Landespatron Österreichs an des Heiligen Koloman erhoben. Der 15. November ist in Niederösterreich und Oberösterreich schulfrei.

Siehe auch: Liste der Markgrafen und Herzöge von Österreich Mittelalter



Bücher zum Thema Leopold III. (Österreich)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leopold_III._(%D6sterreich).html">Leopold III. (Österreich) </a>