Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Leutpriester


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ein Leutpriester war ein Geistlicher der als Stellvertretung Inhabers der Pfründe (Pfarrer) die Stelle tatsächlich besetzte. Diese war seit dem 13. Jahrhundert im südwestlichen deutschen Sprachraum üblich meist Heteronym von Pfarrer .

Seit dem 14. Jahrhundert wurden viele Großpfarreien aufgeteilt. Sie erhielten eigenen (oft von der Dorfgemeinschaft finanzierten) Pfarrer. verschwand der Begriff Leutpriester langsam aus dem er ist aber noch bis Anfang des 19. Jahrhunderts belegt.




Bücher zum Thema Leutpriester

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Leutpriester.html">Leutpriester </a>