Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 23. Juni 2017 

Levi Strauss


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Levi Strauss (* 26. Februar 1829 in Buttenheim ; † 26. September 1902 ; eigentlich Löb Strauß ) war ein deutsch- amerikanischer Industrieller und Erfinder der Jeans .

Strauss wurde unter seinem jüdischen Namen Strauß in Buttenheim bei Bamberg geboren. Sein Vater Hirsch Strauß starb Levi 16 Jahre alt war. 1847 wanderte seine Mutter Rebecca mit ihm zwei seiner Schwestern nach Amerika aus. 1853 schloss Levi Strauss sich dem Goldrausch an und zog nach San Francisco .

Da er zuvor mit Kleidung und Kurzwaren gehandelt hatte hatte er Stoffballen Zeltplanen Nähzeug mitgenommen. Er fand bald heraus dass Goldgräber bei ihrer harten Arbeit strapazierfähige Hosen benötigten. Seine ersten Hosen ließ er einem Schneider aus den mitgebrachten Zeltplanen anfertigen. war der erste Kunde seiner Hosen von so begeistert dass er die ganze Nacht die Stadt zog und jedem davon erzählte.

Die ersten Hosen waren noch braun wurden von Hosenträgern gehalten. Bald stieg Strauss Denim um einem Baumwollstoff der mit Indigo blau gefärbt wurde. Die Nähte der waren jedoch nicht robust genug da die ihre Hosentaschen mit allerhand Material aus den vollstopften. Im Dezember 1870 kam der Schneider Jakob W. Davis die Idee die Ecken der Hosentaschen mit eines Pferdegeschirrs zu verstärken. Strauss erhielt 1873 ein Patent darauf.

1890 gründete Strauß die Levi Strauss & Company . Als Strauß 1902 starb hinterließ er die Firma seinem da er selbst keine Kinder hatte. Bis ist die Firma einer der größten Jeanshersteller Welt.



Bücher zum Thema Levi Strauss

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Levi_Strauss.html">Levi Strauss </a>