Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Lilienähnliche



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lilienähnliche

Die Schwarze Lilie ( Iris nigricans )
Systematik
Reich : Pflanzen (Plantae)
Unterreich : Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Blütenpflanzen (Magnoliophyta)
Klasse : Einkeimblättrige (Liliopsida)
Unterklasse : Lilienähnliche (Liliidae)
Überordnungen
  • Lilianae
  • Dioscorianae

Die Lilienähnliche (Liliidae) bilden eine Unterklasse der einkeimblättrigen Blütenpflanzen (Liliopsida) mit vielen bedeutenden Arten. Unter gehören die Lilien die Tulpen die Narzissen und die Orchideen hierher. Es handelt sich um Pflanzen meist krautiger Wuchsform die oft Wurzelknollen und ausbilden und meist lange schmale parallelnervige Blätter haben. Ein charakteristisches Merkmal der fast dreizähligen Blüten ist das ihre Hülle nicht in und Krone unterteilt ist. Sie werden meist Insekten bestäubt.

Die Lilienähnlichen sind hauptsächlich in den Subtropen verbreitet wo sie bevorzugt trockene Lebensräume

Systematik

Die Lilienähnlichen werden in zwei Überordnungen die Lilianae und die Dioscorianae welche die Ordnungen umfassen. In Mitteleuropa sind in erster die Liliales und die Asparagales bedeutsam.

Unterklasse Lilienähnliche (Liliidae)




Bücher zum Thema Lilienähnliche

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lilien%E4hnliche.html">Lilienähnliche </a>