Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Lima


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lima ist die Hauptstadt von Peru in Südamerika . Sie ist gleichzeitig die größte Stadt Landes und liegt im Osten an der Pazifikküste . Sie ist mit der Hafenstadt Callao (ca. 400.000 Ew.) zusammengewachsen.

  • Fläche: ca. 34.800 Quadratkilometer
  • Einwohner: ca. 3.000.000 (Stand 2001) im leben ca. 8.000.000 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

18. Januar 1535 Lima wird von dem spanischen Eroberer Francisco Pizarro unter dem Namen "Ciudad de los (Stadt der Könige) gegründet. Er baut Lima einem der wichtigsten spanischen Stützpunkte in Südamerika aus. 1551 Gründung der "Universidad Mayor de San als erste Universität in Südamerika durch Benediktinermönche.

28. Oktober 1746 Durch ein Erdbeben sterben 600.000 Menschen und um Lima.

Historische Karte (um 1888)

1881 - 83 Besetzung Limas durch chilenische Truppen. April 1997 Eine 126-Tage lange Geiselnahme in der japanischen Botschaft endet mit der Erstürmung durch Eine Geisel erleidet einen Herzinfarkt zwei Soldaten 14 Rebellen werden getötet.

Politik

siehe Peru

Sehenswürdigkeiten

Die Altstadt von Lima mit ihren angelegten Straßen ist seit 1991 UNESCO- Weltkulturerbe . Am "Plaza de Armas" steht das der Regierungspalast (1938) die Kathedrale (1755) und erzbischöfliche Palais.

Wirtschaft

Der internationale Flughafen von Lima heißt Chavez International Airport. Die Fraport AG aus Frankfurt am Main bemüht sich derzeit (Mai 2003) um Auftrag ein neues Terminal zu bauen.



Bücher zum Thema Lima

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lima.html">Lima </a>