Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Limousin


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Das Limousin ist ein Region in Mittelfrankreich westlich des Zentralmassivs gelegen. Sie besteht aus den Départements Corrèze (19) Creuse (23) und Haute-Vienne (87). Hauptstadt ist Limoges . Die Region hat eine Fläche von km² und etwa 800.000 Einwohner. Der wichtigste ist die Charente an der auch Limoges liegt. Das ist sehr gebirgig ; neben dem Zentralmassiv es auch die Monts du Limousin und das Plateau von Millevaches .

Im 6. Jahrhundert kam das Gebiet unter fränkische Herrschaft und zerfiel später in mehrere die jahrhundertelang vom Haus Anjou-Plantagenet beherrscht wurden. 1607 fiel es unter die direkte Kontrolle französischen Krone. Der Nordteil des Landes bildet historische Landschaft La Marche .

Siehe auch: Limousine


Regionen in Frankreich :
Aquitanien | Auvergne | Basse-Normandie | Bretagne | Burgund | Centre | Champagne-Ardenne | Elsass | Franche-Comté | Haute-Normandie | Île-de-France | Korsika | Languedoc-Roussillon | Limousin | Lothringen | Midi-Pyrénées | Nord-Pas-de-Calais | Pays de la Loire | Picardie | Poitou-Charentes | Provence-Alpes-Côte d'Azur | Rhône-Alpes

Überseedépartements :
Guadeloupe | Martinique | Französisch-Guayana | Réunion



Bücher zum Thema Limousin

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Limousin.html">Limousin </a>