Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 18. September 2019 

Lindau (Bodensee)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
fehlt
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Kreis : Große Kreisstadt
Fläche : 3 318 km²
Einwohner : 23.874
Bevölkerungsdichte : Einwohner/km²
Höhe : 0m ü. NN
Postleitzahl : 88131
Vorwahl : 0 83 82
Geografische Lage : 47° 33' n. Br.
9° 41' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : LI
Adresse der
Stadtverwaltung:
Bregenzer Straße 6-12
88131 Lindau
Website: www.lindau.de
E-Mail-Adresse: stadtverwaltung@lindau.de
Politik
Bürgermeisterin : Petra Seidl ( CSU )

Lindau 1908

Die Stadt Lindau liegt am östlichen Ufer des Bodensees gehört zum deutschen Bundesland Bayern. Die historische liegt auf einer Insel (0 68 km² ) im Bodensee. Die Insel ist durch Damm und eine Brücke mit dem Festland

Inhaltsverzeichnis

Gegenwart


Lindau liegt im Dreiländereck Deutschland-Österreich-Schweiz und eingebettet zwischen Bodensee und dem Berg Pfänder. natürliche Ufer-Form im Lindauer Bereich des Bodensees ein Schilfgürtel gefolgt von Feuchtwiesen und ansteigendem Gelände. Der Tourismus ist im Sommer eine zentralen Einnahmequellen. Jährlich finden Nobelpreisträger -Tagungen statt Psychotherapie-Wochen und zahlreiche andere Veranstaltungen. weiterer Anziehungspunkt ist die staatliche Bayerische Spielbank.

Sehenswürdigkeiten

  • Hafeneinfahrt mit Leuchtturm und dem Bayerischen
  • St. Stephan Kirche
  • Peterskirche
  • Maria Himmelfahrt Kirche

Stadtteile

  • Reutin
  • Aeschach
  • Zech
  • Insel
  • Oberreitnau
  • Unterreitnau
  • Hoyren
  • Schönau

Politik

Die Stadtvertretung setzt sich derzeit wie zusammen (Stand: 1.5.2002):

  • CSU : 11 Mandate
  • SPD : 5 Mandate
  • BL: 5 Mandate
  • FB: 4 Mandate
  • WL: 4 Mandate
  • ÖDP /GLBL: 1 Mandat

Wirtschaft

Früher war Lindau ein Zentrum der (z.B. Kunert). Heute gibt es neben zahlreichen auch diverse größere Firmen:

  • Metzeler (Gummi-Profile für Automobile)
  • Axima (ehemals Sulzer-Escher-Wyss Kühltürme)
  • Dornier (Webstühle)
  • Liebherr (Elektronik)
  • Lindavia/Hero (Fruchtsaft)
  • Bahlsen (Kekse und Süßigkeiten)

Die Fischerei spielt nur noch eine Rolle. Die Wasserversorgung erfolgt zum grössten Teil dem Bodensee über das Seepumpwerk in Nonnenhorn den Hochspeicher auf dem Hoyerberg. Die Gasversorgung städtisch und wird zur Zeit aus russischem gespeist.

Bildungseinrichtungen

  • Bodensee-Gymnasium Lindau
  • Valentin-Heider-Gymnasium Lindau
  • Staatliche Realschule für Knaben
  • Mädchenrealschule des Maria-Ward-Institutes
  • Staatliche Berufsschule mit Berufsaufbauschule
  • Staatliche Fachoberschule
  • Musikschule Lindau
  • Volkshochschule Lindau (VHS)
  • Int. Hochschulinstitut Lindau
  • Paracelsus Heilpraktikerschule

Kulturelle Einrichtungen

  • Lindauer Stadttheater (Saison von Oktober bis
  • Haus zum Cavazzen (Stadtmuseum; geöffnet von bis Oktober)
  • Lindauer Marionettenoper
  • Club Vaudeville
  • 2 Kinos (Filmpalast; Parktheater und Studio)
  • Friedensräume

Sport

  • Langstreckenregatta "Rund um" (Preis Blaues Band Bodensees)
  • Golfplatz außerhalb der Insel mit 18
  • Städtische Kunsteisbahn (geöffnet Ende Oktober bis März)
  • Strandbad Eichwald
  • Seebad an der Römerschanze
  • Seebad Lindenhof
  • Aeschacher Bad (privat)
  • Freibad Oberreitnau
  • Spaß- und Vitalbad "LIMARE"
  • Tennisplätze und -hallen
  • Schießanlagen

Weblinks



Bücher zum Thema Lindau (Bodensee)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lindau_(Bodensee).html">Lindau (Bodensee) </a>