Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Lissabon


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Die Lage von Lissabon

Lissabon (Lisboa) liegt "dort wo das Land und das Meer beginnt" wie Portugals Nationaldichter Luís de Camões ( 1524 - 1580 ) schrieb. Die Hauptstadt Portugals liegt im äußersten Südwesten von Europa am Tejo dem größten Fluss der Iberischen Halbinsel .

Lage: 9° 10' westlicher Länge und 43' nördlicher Breite.

Einwohner: 590.000 (davon ca. 100.000 Schwarzafrikaner) eigentlichen Stadtgebiet von Lissabon. Im Ballungsgebiet der (sog. Área Metropolitana de Lisboa) u.A. mit Orten Oeiras Cascais Almada Amadora leben jedoch mit ca. 2.683.000 (2001) mehr als 25% der portugiesischen Bevölkerung.

In den Stadien Luz und José Alvalade finden 2004 mehrere Spiele der Fußballeuropameisterschaft statt.

Lissabon mit Blick auf Castelo de São und Tejo

Das Stadtbild von Lissabon ist sehr Hügel und Täler enge Gassen und breite Das Zentrum von Lissabon ist die Baixa die vom Burgberg mit dem Castelo São Jorge der Alfama und dem Hügel Bairro Alto eingerahmt wird.

Geschichte:

Bereits die Phönizier Griechen und die Karthager nutzten den einzigen großen Naturhafen an iberischen Atlantikküste.

48 vor Chr. erhält Lissabon unter Julius Cäsar die municipium civium romanorum wurde also zu einer römischen Stadt.

Im Ende des 12. Jahrhunderts wird Lissabon der heilige Antonius von Padua geboren der zuweilen auch Antonius von Lissabon genannt wird.

Am 9. September 1499 bekommt Vasco da Gama nach seiner ersten Indienreise einen triumphalen Empfang.

1569 fordert eine Pestepidemie in Lissabon und Umgebung 60.000 Menschenleben.

1. November 1755 . Lissabon wird durch ein Erdbeben zu zwei Dritteln zerstört. Dabei kommen 20.000 Menschen ums Leben. Die Stadt wird dem Markgrafen von Pombal planmäßig wieder aufgebaut. Besonders typisch für Wiederaufbau ist die Baixa die Unterstadt mit ihren rechtwinklig angelegten im Bereich um die Rua Augzsta .

1988 : Teile des Stadtviertels Chiado werden durch Brand zerstört.

1994 : Lissabon ist Kulturhauptstadt Europas .

1998 : Weltausstellung EXPO '98

Sehenswürdigkeiten

  • Torre de Belém ( Weltkulturerbe )
  • Mosteiro dos Jerónimos in Belém ( Weltkulturerbe )
  • die Alfama (Altstadtviertel)
  • Castelo de São Jorge (Burganlage)
  • "Centro Ciência Viva" ( Science Center )
  • der eléctrico 28 (die einzig verbliebene alte Straßenbahnlinie)
  • der Elevador de Santa Justa (Aufzug der Ober- und Unterstadt verbindet)
  • das Museu Calouste Gulbenkian (Sammlung des armenischen Ölmilliardärs Calouste Gulbenkian)
  • das Oceanário de Lisboa (Europas größtes Ozeanium)



Bücher zum Thema Lissabon

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lissabon.html">Lissabon </a>