Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Liste deutschsprachiger Schriftsteller/D


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hinweis: Die Umlaute ä ö ü werden wie die einfachen Vokale a o u eingeordnet der Buchstabe ß wie ss . Dagegen werden ae oe ue unabhängig von der Aussprache immer als Buchstaben behandelt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Inhaltsverzeichnis

Da

  • Gerd Dabel eigentlich Gerhard Dabel (1916)
  • Simon Dach (1605–1659)
  • Ernst Dahlmann eigentlich Emma Flügel (1852–?)
  • Gertrud Dahlmann-Stolzenbach (1909–1988)
  • Daniela Dahn (1949)
  • Felix Dahn (1834–1912)
  • Sigrid Damm (1940)
  • Utta Danella (1920)
  • Heinrich Danioth (1896–1953)
  • Carl Dantz (1884–1967)
  • Clark Darlton eigentlich Walter Ernsting (1920)
  • Dietmar Dath (1970)
  • Theodor Däubler (1876–1934)
  • Rudolf H. Daumann (1896–1957)
  • Georg Friedrich Daumer (1800–1875)
  • Max Dauthendey (1867–1918)
  • Jakob Julius David (1859–1906)
  • Kurt David (1924)
  • Henriette Davidis (1801–1876)

De

  • Martin R. Dean (1955)
  • Ernst Decker (1902–?)
  • Ernst Decsey (1870–1941)
  • Friedrich Dedekind (1524–1598)
  • Franz Josef Degenhardt (1931)
  • Paula Dehmel (1862–1918)
  • Richard Dehmel (1863–1920)
  • Walter Dehmel (1903–1960)
  • Wolfgang Deichsel (1939)
  • Günther Deicke (1922)
  • Johann Ludwig Deinhard-Deinhardstein (1794–1859)
  • Hans Deißinger (1890–1986)
  • Sabine Deitmer (1947)
  • Joachim von Delbrück
  • Friedrich Christian Delius (1943)
  • Marie Eugenie Delle Grazie (1864–1931)
  • Ewald von Demandowsky (1907–?)
  • Eva Demski (1944)
  • Michael Denis (1729–1800)
  • Ludwig Derleth (1870–1948)
  • Friedrich Dernburg (1833–1911)
  • Christoph Friedrich von Derschau (1714–1799)
  • Ida Maria Deschmann
  • Sophie Dethleffs (1809–1864)
  • Johann Hermann Detmold (1807–1856)
  • Werner Deubel (1894–1949)
  • Otto Devrient (1838–1894)

Di

  • Barbara Dieck (1951)
  • Franz Diederich (1865–1921)
  • Georg Christian Diefenbach (1822–1901)
  • Lorenz Diefenbach (1806–1883)
  • Armin Diem (1903–1951)
  • Ulrike M. Dierkes (1957)
  • Marie Diers (1867–1949)
  • Wilhelm Diess (1884–1957)
  • Dietmar von Aist (1140–1171)
  • Fritz Georg Dietrich (1870–1938)
  • Fritz Diettrich (1902–1964)
  • Rudolf Dietz (1863–1942)
  • Anton Dietzenschmidt (1893–1955)
  • Walter Matthias Diggelmann (1927–1979)
  • Lisbet Dill (1877–?)
  • Emmy von Dincklage (1825–1891)
  • Franz von Dingelstedt (1814–1881)
  • Senta Dinglreiter (1893–1969)
  • Artur Dinter (1876–1948)
  • Hans Diplich (1909–1990)
  • Hugo Dittberner (1944)
  • Hans Dittmer (1893–1959)

Do

  • Kurt Karl Doberer (1904–1993)
  • Alfred Döblin (1878–1957)
  • Heimito von Doderer (1896–1966)
  • Ernst Dohm eigentlich Elias Levy (1819–1883)
  • Hedwig Dohm (1831–1919)
  • Norbert Dolezich (1906–1996)
  • Karl Domanig (1854–1913)
  • Ernst von Dombrowski (1896–1985)
  • Alfred Domes (1901–1984)
  • Hilde Domin eigentlich Hilde Palm (1909)
  • Hans Dominik (1872–1945)
  • Heinrich Dominik (1882–1974)
  • Wilhelm Doms (1868–1957)
  • Michael Donhauser (1956)
  • Ludwig Donin (1810–1876)
  • Milo Dor eigentlich Milutin Doroslovac (1923)
  • Anton Dörfler (1890–1981)
  • Peter Dörfler (1878–1955)
  • Felix Dörmann eigentlich Felix Biedermann (1870–1928)
  • Katrin Dorn (1963)
  • Thea Dorn eigentlich Christiane Scherer (1970)
  • Emil Doernenburg (1880–1935)
  • Doris Dörrie (1955)
  • Tankred Dorst (1925)
  • Heike Doutiné (1945)
  • Beatrice Dovsky (1866–1923)

Dr

  • Albert Drach (1902–1995)
  • Hedwig Dransfeld (1871–1925)
  • Willrath Dreesen (1878–1950)
  • Leberecht Dreves (1816–1870)
  • Ingeborg Drewitz (1923–1986)
  • Manfred Drews (1935)
  • Ernst-Jürgen Dreyer (1934)
  • Max Dreyer (1862–1946)
  • Karl Friedrich Drollinger (1688–1742)
  • Ernst Dronke (1822–1891)
  • Georg Droste (1866–1935)
  • Annette von Droste-Hülshoff (1797–1848)
  • Georg von Drozdowski (1899–1987)

Du

  • Richard Dübell (1962)
  • Johann Friedrich Dücker (1826–1911)
  • Tanja Dückers (1968)
  • Slatan Dudow (1903–1963)
  • John von Düffel (1966)
  • Franz Dülberg (1873–1934)
  • Albert Dulk (1819–1884)
  • Eduard Duller (1809–1853)
  • Hans Heinz Dum (1906–1986)
  • Wolf Durian eigentlich Wolfgang Bechtle (1892–1969)
  • Friedrich Dürrenmatt (1921–1990)
  • Petra Durst-Benning (1965)
  • Frieda Düsterbehn (1878–1954)
  • Adelheid Duvanel (1936–1996)
  • Karen Duve (1961)

Dw

  • Edwin Erich Dwinger (1898–1981)

Dy

  • Georg von Dyherrn (1848–1878)
  • Benedikt Dyrlich (1950)


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Siehe auch:


Weblinks:



Bücher zum Thema Liste deutschsprachiger Schriftsteller/D

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Liste_deutschsprachiger_Schriftsteller/D.html">Liste deutschsprachiger Schriftsteller/D </a>