Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Liste hoher Gebäude der Welt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Hier eine Liste mit den höchsten Gebäuden der Welt.

Da viele Hausbesitzer das höchste Gebäude Welt haben möchten gibt es unterschiedliche Definitionen die gewertete Höhe eines Hochhauses (z. B. nutzbare Etage höchstes Dach Antennenspitze etc.). Alle aufgelisteten Gebäude sind mit ihrem höchsten Punkt meist der Antennenspitze.

Höhe Name Baujahr Stadt Land Bemerkung
Bausubstanz Antenne
648 m Sendemast des Langwellensenders Konstantynow 1974 Konstantynow Polen Stürzte am 10.8.1991 bei Renovierungsarbeiten ein. Erde isoliert.
628 8 m KVLY-Mast 1963 Fargo USA Zur Zeit höchstes Bauwerk der Erde. geerdeter Sendemast für UKW und TV
627 89 m KXJB-TV Mast 1966 Fargo USA Nach Einsturz am 14.2.1968 und 6.4.1997 wiederaufgebaut
600 m  
577 m Ostankino-Turm 1967 Moskau Russland Fernsehturm wurde 2003 mit neuer Antenne seitdem 577 m hoch.
555 m CN-Tower 1976 Toronto Kanada bis 2003 höchstes freistehendes Bauwerk der
417 m 527 m World Trade Center Turm 1 (Nordturm) 1972 New York (New York) USA Wurde am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstört
443 m 520 m Sears Tower 1971 - 1974 Chicago USA  
509m unbekannt Taipei 101 1999 - 2004 Taipei Taiwan Gebäude mit der größten tragenden Struktur höchsten Dach und dem höchsten nutzbaren Stockwerk Welt
500 m  
468 m Oriental Pearl TV Tower 1990 - 1994 Shanghai VR China
465 m BREN-Tower 1962 Jackass Flats (Atombombentestgelände Nevada) USA Wurde 1962 für ein Experiment mit nichtabgeschirmten Reaktor in Yucca Flat errichtet um Strahlung der Atombombenexplosion in Hiroschima zu simulieren. 1966 abgebaut und in Jackass Flat wiederaufgebaut. Bauwerk das ab- und wiederaufgebaut wurde.
452 m Petronas Twin Towers 1992 - 1997 Kuala Lumpur Malaysia  
381 m 443 m Empire State Building 1930 - 1931 New York (New York) USA berühmtestes Gebäude der Stadt
420 m Jin Mao Tower 1998 Schanghai China  
415 m World Trade Center Turm 2 (Südturm) 1973 New York (New York) USA Wurde am 11. September 2001 bei Terroranschlägen zerstört
415 m 2 International Finance Centre 2003 Hongkong China  
400 m  
391 m CITIC Plaza 1997 Guangzhou China  
384 m Shun Hing Square 1996 Shenzhen China  
378 m Tuntex 85 Sky Tower 1997 Kaohsiung Taiwan  
374 m Central Plaza 1992 Hong Kong China  
368 5 m Fernsehturm Riga 1986 Riga Lettland (damals UdSSR )
368 03 m Berliner Fernsehturm 1969 Berlin Deutschland (damals DDR )
367 m Bank of China Tower 1990 Hongkong China  
364 m Schornstein von Trbovlje 1976 Trbovlje Slowenien Schornstein des Trbovlje Kohle-Kraftwerks.
363 m Sendemasten Donebach 1982 Donebach Deutschland Sendeantenne für die Langwellenfrequenz 153kHz des bestehend aus zwei identischen je 363 Meter abgespannten geerdeten Sendemasten mit Obenspeisung der Hochfrequenz
359 7 m Sendemast Zehlendorf 1979 Zehlendorf Deutschland (damals DDR ) Sendeantenne für die Langwellenfrequenz 177kHz. Ersetzte am 21.5.1978 bei einer Flugzeugkollision zerstörten Sendemast
358 5 m Richtfunkmast Berlin-Frohnau 1979 Berlin Deutschland Diente zur Realisierung einer Richtfunkverbindung mit Bundesgebiet
355 m Emirates Office Tower 2000 Dubai Vereinigte Arabische Emirate  
352 8 m Sendemasten DHO38 1982 Saterland - Ramsloh Deutschland Schirmantenne für 23 4kHz gegen Erde eine Spannung von 300kV isoliert mit zylindrischen versehen
350 m Sendemasten Allouis 1952/1974 Allouis Frankreich Zwei Sendemast für den Langwellensender (Frequenz von France Inter
346 m Aon Center 1970 - 1973 Chicago USA  
346 m The Center 1995 - 1998 Hong Kong China  
343 m John Hancock Center 1965 - 1968 Chicago USA Wahrzeichen der Stadt durch innovative Konstruktion
333 m Tokyotower 1958 Tokio Japan Wahrzeichen der Stadt dem Eiffelturm nachempfunden
331 m Europaturm 1976 - 1978 Frankfurt am Main Deutschland zweithöchster Grundnetzsender Deutschlands
330 m Ryugyong Hotel 1986 - 1992 Pjöngjang Nordkorea außerhalb der USA (und Teipei 101) Gebäude mit 100 + Stockwerken
328 m Sky Tower 1994 - 1997 Auckland Neuseeland höchstes Gebäude der südlichen Hemisphäre .
324 m Sendemast Burg 1953 Burg Deutschland (damals DDR ) Tragmast für eine Sendeantenne für Lang- Mittelwelle
321 m Burj al Arab 1999 Dubai Vereinigte Arabische Emirate
319 m Chrysler Building 1928 - 1930 New York (New York) USA Wahrzeichen der Stadt gilt als einer schönsten Wolkenkratzer
317 m Eiffelturm 1889 Paris Frankreich

Wahrzeichen der Stadt vielleicht größte Ingenieurleistung 19. Jahrhunderts
312 m Bank of America Plaza 1992 Atlanta USA  
310 m US Bank Tower 1987 - 1990 Los Angeles USA  
310 m Menara Telekom 2001 Kuala Lumpur Malaysia  
309 m Emirates Hotel Tower 2000 Dubai Vereinigte Arabische Emirate  
307 m AT&T Corporate Center 1987 - 1989 Chicago USA  
305 m JPMorganChase Tower 1978 - 1982 Houston USA  
304 m Baijoke Tower 2 1990 - 1997 Bangkok Thailand  
303 7 m Sendemast Langenberg 1989 - 1990 Langenberg (Velbert) Deutschland Geerdeter Sendemast für Mittelwelle UKW und
303 m Two Prudential Plaza 1988 - 1990 Chicago USA  
302 m Kingdom Center 1999 - 2002 Riad Saudi-Arabien  
259 m 300 m Commerzbank Tower 1997 Frankfurt am Main Deutschland Europas zweithöchster Wolkenkratzer
300 m  
289 53 m Olympiaturm 1968 München Deutschland  
282 2 m Telemax 1988 - 1992 Hannover Deutschland Höchster Fernmeldeturm in Norddeutschland
282 m Sendemast von Europa 1 1954 Felsberg-Berus Deutschland Bildet mit drei weiteren Masten (Höhe 276m und 270m) eine Richtantenne für den von "Europa 1"
279 8 m Heinrich-Hertz-Turm 1965 - 1968 Hamburg Deutschland  
273 m Sendemast Mühlacker 1949 - 1950 Mühlacker Deutschland Sendemast für Mittelwellenfrequenz 576kHz gegen Erde und mit einem Trennisolator in zwei Teile geteilt

266 m Fernmeldeturm Köln "Colonius" 1981 Köln Deutschland  
265 m Sendemasten Aholming 1987 - 1988 Aholming Deutschland Sendeantenne für die Langwellenfrequenz 207kHz des bestehend aus zwei identischen je 265 Meter abgespannten geerdeten Sendemasten mit Obenspeisung der Hochfrequenz
265 m Sendemast Bisamberg 1959 Bisamberg Österreich Abgespannter Sendemast für Mittelwelle gegen Erde höchstes Bauwerk Österreichs
260 m Transamerica Pyramid 1969 - 1972 San Francisco USA  
257 m Messeturm 1990 Frankfurt am Main Deutschland aufgrund seiner Form oft "Bleistift" genannt
252 m Donauturm 1964 Wien Österreich Österreichs höchstes freistehendes Gebäude
252 m Highcliff 2000 - 2003 Hongkong VR China 41D Stubbs Road
250 m Sendemasten Rugby 1925 Rugby Großbritannien 12 identische Masten als Träger einer für Längstwellen.
248 m Sendemast Berlin-Köpenick 1951 - 1952 Berlin Deutschland Gegen Erde isolierte Konstruktion. 2002 abgerissen.
243 m Mittelturm Königswusterhausen 1924 - 1925 Königswusterhausen Deutschland Freistehender Stahlfachwerkturm mit dreieckigem Querschnitt. Am bei einem Orkan eingestürzt.
240 m Lomonossow-Universität 1947 - 1952 Moskau Russland Der monumentale Großbau ist ein Symbol (Plan-)Architektur.
234 2 m Rheinturm 1978 - 1982 Düsseldorf Deutschland Fernmeldeturm der Deutschen Telekom von der Deutschen Bundespost errichtet
231 m Kulturpalast 1952 - 1956 Warschau Polen Wahrzeichen von Warschau Sitz mehrerer Theater anderer kultureller Institutionen
231 m Torre España 1982 Madrid Spanien Fernmeldeturm/Communication (TV) tower
227 m Tragmaste Elbekreuzung 2 1976 - 1978 Stade Deutschland Höchster Hochspannungsmast der Erde
220 m Florianturm 1958 - 1959 Dortmund Deutschland
217 m Blosenbergturm 1937 Beromünster Schweiz Hauptsendeturm des Mittelwellensenders Beromünster
216 8 m Stuttgarter Fernsehturm 1956 Stuttgart Deutschland Fernsehturm erster Fernsehturm seiner Art
215 m Sendetürme Junglinster 1932 Junglinster Luxemburg Drei gegen Erde isolierte identische Stahlfachwerktürme dreieckigem Querschnitt. Ursprünglich 250 Meter hoch. Wurden auf 215 Meter verkürzt. Richtantenne des Langwellensenders Radio Luxemburg
202 m Millenniumtower 1999 Wien Österreich Dritthöchste Bürogebäude Europas und höchste Österreichs.
200 m  
180 m Hongkong und Shanghai Bank 1979 - 1986 Hongkong China 5 Mrd. Hongkong Dollar teuer; die können mittels Rolltreppen in die Schalterhalle einfahren
180 m 30 St Mary Axe auch Swiss Headquarters genannt 2000 - 2003 London Großbritannien Gewinner des Emporis Skyscraper Award 2003
171 5 m MW-Sendemast Ismaning 1968 - 1969 Ismaning Deutschland Gegen Erde isolierter abgespannter Stahlrohrmast. In Meter und 117 Meter Höhe mittels eines unterteilt. Sendeantenne für Mittelwelle
168 m Mole Antonelliana 1863 - 1888 Turin Italien Errichtet nach Plänen von Alessandro Antonelli (1798-1888) höchster Ziegelbau der Welt
166 m Silvertower 1978 Frankfurt am Main Deutschland  
162 m Post Tower 2000 - 2002 Bonn Deutschland besonders energiesparende Bauweise durch zweischalige Glasfassade
161 53 m Ulmer Münster 1377 - 1890 Ulm Deutschland Der Hauptturm ist der höchste Kirchturm Welt
157 m Kölner Dom 1248 - 1880 Köln Deutschland Die höchste Kathedrale der Welt
150 m Funkturm Berlin 1924 - 1926 Berlin Deutschland
146 m Fallturm Bremen 1988 - 1990 Bremen Deutschland Dient zur Simulation von kurzzeitiger Schwerelosigkeit Fallversuche in evakuierter Röhre (Länge: 123Meter)
141 m VW-Tower 1958 Hannover Deutschland Der ehemalige Fernsehturm dient heute als
137 m Cheops-Pyramide 2680 v. Chr. Gizeh Ägypten  
135 m Sendetürme Soelvesborg 1985 Soelvesborg Schweden Zwei identische geerdete Türme. Träger einer für Mittelwelle
131 m St. Martinskirche 1389 - 1500 Landshut Deutschland Dreischiffige Kirche mit höchstem Backsteinturm der
127 m Sendetürme SAQ Grimeton 1924 Grimeton Schweden 6 identische Türme die mit ihrem Meter breiten Querträger wie Hochspannungsmaste aussehen. Träger Sendeantenne für Lang- und Längstwelle
118 m Sendeturm des Sender Gleiwitz 1929? Gleiwitz Polen Höchster Holzturm der Erde
105 m Messeturm Basel 2003 Basel Schweiz Höchstes Gebäude der Schweiz
88 8 m Hermesturm 1956 - 1958 Hannover Deutschland Doppelröhrenkonstruktion aus Stahlbeton mit Aussichtsplattform in Metern Höhe
66 89 m Berliner Siegessäule 1873 Berlin Deutschland Wurde 1938 versetzt
47 m Koloss von Eislingen 1980/81 Eislingen/Fils Deutschland Hochspannungsmast der über einem Bach steht
23 m Ostlandkreuz 1950 Geislingen Deutschland Gedenkkreuz

Noch nicht fertig gebaute Wolkenkratzer:

Siehe auch: Hochhaus Wolkenkratzer Liste der höchsten Gebäude ihrer Zeit Liste der höchsten Kirchtürme der Welt

Weblinks




Bücher zum Thema Liste hoher Gebäude der Welt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Liste_hoher_Geb%E4ude_der_Welt.html">Liste hoher Gebäude der Welt </a>