Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 14. November 2018 

Live Aid


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Live-Aid ist der Name eines Benefizkonzerts das von dem Musiker Bob Geldof organisiert wurde.

Am 13. Juli 1985 fand das größte Rockkonzert der Geschichte parallel im Londoner Wembley-Stadion und im John F. Kennedy Stadion Philadelphia statt. Auf diesen zwei Bühnen traten für mehr als 16 Stunden die Topstars damaligen Musikszene auf. Zu den absoluten Superstars Veranstaltung gehörten Queen David Bowie Elton John Dire Straits Mick Jagger Bob Dylan Santana Madonna Paul McCartney Status Quo The Who Eric Clapton Phil Collins U2 Simple Minds Duran Duran und viele mehr. Das Konzert wurde übertragen und von ungefähr 1 5 Milliarden verfolgt. Der Erlös der weltweiten Spendenaufrufe kam Menschen in Afrika zugute.



Bücher zum Thema Live Aid

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Live-Aid.html">Live Aid </a>