Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Lochgefängnisse


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Mittelalterlichen Lochgefängnisse befinden sich unter dem Alten Rathaus Nürnberg .

Im 14. Jahrhundert wurden sie errichtet und dienten zur Untersuchungshaft bis zur Fällung eines Urteils . Die Haftbedingungen waren grausam: So mussten bspw. mehrere Tage in einer der zwölf Zellen die ca. 2x2 Meter gross sind in völliger Dunkelheit verbringen. Das Gefängnis ist auch mit einer Folterkammer die "Kapelle" ausgestattet.

Auch der bekannte Bildhauer Veit Stoß war Insasse in diesem Gefängnis..

Die Mittelalterlichen Lochgefängnisse können besichtigt werden - nur Rahmen einer Führung.

Siehe auch

Weblinks



Bücher zum Thema Lochgefängnisse

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lochgef%E4ngnis.html">Lochgefängnisse </a>