Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Loglan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Loglan ( log ical lan guage) ist eine künstliche Sprache die Ende der 1950er Jahre von James Cooke Brown entwickelt

Nach einer linguistischen Theorie - der Sapir-Whorf-Hypothese - ist die Bedeutung einer Aussage abhängig von der Struktur der Sprache: Sprache beeinflusst das Denken nicht umgekehrt. Eine Kultur entwickelt sich mit der Sprache und ihren Beschränkungen. Werden Beschränkungen aufgehoben sollte sich individuelles Denken und Entwicklung von Kulturen voranbringen lassen.

Loglan wurde dazu entworfen diese Hypothese testen.

Im Juni 1960 wurde sie erstmals im Scientific American



Bücher zum Thema Loglan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Loglan.html">Loglan </a>