Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Logo (Programmiersprache)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Programiersprache Logo ist eine von Seymour Papert speziell Kinder entwickelte mit Lisp verwandte Sprache die in den 60er für Kinder entwickelt wurde. Logo ist leicht erlernen.

In Lisp sieht ein Programm zur Berechnung der Fakultät beispielsweise so aus:

 (defun !(n) (cond ((= n 0) n 1)) ((= n 1) (* n ((> n 1) (* n (! (- 1)))) ) )  
aufgerufen wird es beispielsweise so: (!

In Logo sieht das gleiche Programm so aus:

 to fakultaet :n if :n = [make "n 1] if :n > 1 "n :n * fakultaet :n - 1] :n end  
aufgerufen wird es z. B. mit print fakultaet 6

Ihre bekannteste Besonderheit ist "turtle-graphics" bei sich eine oder mehrere virtuelle Schildkröten über den Bildschirm steuern lassen die bei Bedarf eine Linie hinter sich herziehen. Mit diesen Linien dann eine Zeichnung erstellt werden.

Die wichtigsten Turtlegraphics-Befehle in LOGO
ts textscreen Text-Modus
fs fullscreen Graphik-Modus
home Die Schildkräte bewegt sich in die Mitte Bildschirms mit Richtung zum oberen Bildschimrand
clean Der Bildschirm wird gelöscht die Position der ändert sich nicht
cs cleanscrean home und clean zusammen
ht hideturtle Die Schildkröte wird unsichtbar
st showturtle Die Schildkröte wird schtbar
setpc farbewert setpencolor farbwert Dem Stift wird eine Farbe zugeteilt
pu penup Der Stift wird von der Zeichenfläche genommen
pd pendown Der Stift wird auf die Zeichenfläche gesetzt
rt winkel right winkel Die Schildkröte dreht sich um einen bestimmten nach Rechts
lt winkel left winkel Die Schildkröte dreht sich um einen bestimmten nach Links
fd länge forward länge Die Schildkröte bewegt sich um eine bestimmte von Einheiten nach vorne
bk länge back länge Die Schildkröte bewegt sich um eine bestimmte von Einheiten zurück

Turtlegraphics ist prädestiniert für zweidimensionale geometrische Zeichnungen und Fraktale von der Art der Drachenkurve .

Ein einfaches Beispiel eines Programms das Objekte erstellen kann:

 to n_eck :ne :sz repeat :ne 360 / :ne fd :sz] end to :ne :sz repeat :ne [rt 360 / n_eck :ne :sz] end  

Aufrufen kann man das Programm zum mit:

mn_eck 36 20

Logo-Programme zur Erzeugung der Koch-Kurve und Kochschen Schneeflocke sind unter Koch-Kurve zu finden.



Bücher zum Thema Logo (Programmiersprache)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Logo_%28Programmiersprache%29.html">Logo (Programmiersprache) </a>