Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Logos


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das griechische Wort Logos bezieht sich auf alle durch die dargestellten Äußerungen der Vernunft. Logos hat ein Bedeutungsspektrum das von Wort Sprache oder Rede hin zu Beweis oder Lehrsatz reicht. Die der Logik leitet sich davon ab.

In der griechischen Philosophie spielte der Logos als immanente Weltvernunft eine große Rolle namentlich bei den Stoikern .

In der daran sich anlehnenden jüdisch -alexandrinischen Religionsphilosophie bezeichnete Logos den von Ewigkeit her Weltgedanken Gottes der bei der Schöpfung aus Gott herausgetreten sei den sogen. Gottes den Abglanz der göttlichen Vollkommenheit das Schöpfungswerk beteiligte Mittelwesen zwischen Gott und Welt.

Der Evangelist Johannes benutzte diese Idee vom Logos zur der metaphysischen Gottessohnschaft Christi (Kapitel 1). Er damit den Anstoß zur gesamten christlichen Dogmengeschichte zur Christologie gegeben.

Weitere Bedeutungen: ungebundene Rede oder Prosa Beschreibung Gedanke Beweis Grund Rechenschaft Rechnung Proportion Untersuchung Lehrsatz System Weisheit

Fremdwort "Logik"



Bücher zum Thema Logos

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Logos.html">Logos </a>