Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 23. November 2019 

Loire


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

La Charité sur Loire

Die Loire ist der längste Fluss in Frankreich und ist 1.020 km lang. Sie im Zentralmassiv am Mont Gerbier-de-Jonc fließt von dort durch Roanne und Nevers bei Orléans ändert sie ihre Richtung und fließt Tours in Richtung Westen. Bei Nantes mündet sie in den Atlantischen Ozean.

Die Loire ist der letzte freifließende in Europa da keine Staudämme oder Schleusen ihren Lauf stören. In den Jahren 1856 1866 und 1910 richtete das Hochwasser der Loire großen an. Früher war die Loire eine wichtige der Schifffahrt und des Güterverkehrs heute ist nur noch von der Mündung bis Nantes schiffbar. Oberhalb von Nantes wird sie noch von Ausflugsschiffen befahren die den Fahrgästen Blick auf die traumhafte Landschaft und die Schlösser an der Loire ermöglichen.

Kanalbrücke über die Loire in Digoin

Nach ihr wurden zahlreiche Départements benannt darunter das Département Loire .



Bücher zum Thema Loire

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Loire_%28Fluss%29.html">Loire </a>