Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

London School of Economics


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die London School of Economics and Political Science abgekürzt LSE ist eine der weltweit führenden Universitäten in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften . 1895 von Beatrice und Sidney Webb gegründet die LSE heute Bestandteil der Universität London .

Die LSE gilt als eines der einflussreichsten Zentren für die politischen Debatten unserer etwa dreißig aktuelle oder ehemalige Staatsoberhäupter und haben an der LSE studiert. Das hohe Renommee zeigt sich in den bislang dreizehn Absolventen oder Professoren der LSE verliehene Nobelpreise für Wirtschaftswissenschaften Frieden und Literatur.

In Universitäts-Rankings britischer Zeitungen wird die regelmäßig als eine der TOP-5 akademischen Institutionen Vereinigten Königreichs bewertet.

Darüber hinaus beheimatet die LSE eine weltweit größten Fachbibliotheken für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Im 2001 Sir Norman Foster erweiterten Bibliotheksgebäude werden mehr als vier Bände angeboten.

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Absolventen und Dozenten

Nobelpreisträger


Politiker Staatsoberhäupter Prominente

  • Harmodio Arias (1886 -1962) Präsident der Republik Panama 1932-1936
  • Pedro Gerardo Beltran Espanto (1897-1979) Regierungschef von Peru 1959-1961
  • Errol Walton Barrow (1920-1987) Premierminister von Barbados 1962-1966 1966-1976 1986-1987
  • Cherie Blair (Ehefrau von Tony Blair britischer Premierminister)
  • Kim Campbell (* 1947) Premierministerin von Kanada Juni-November 1993
  • Eugenia Charles (* 1919) Regierungschef von Dominica 1980-1995
  • John Compton (* 1926) Ministerpräsident von St. Lucia 1964-1979 & 1982-1996
  • Ralf Dahrendorf (* 1929) deutsch-englischer Soziologe und Politiker
  • Mick Jagger (*1943) englischer Musiker
  • John F. Kennedy (1917-1963) Präsident der USA 1961-1963
  • Mervyn Allister King (Gouverneur der Bank of
  • Thanin Kraivichien (* 1927) Regierungschef von Thailand 1976-77
  • Yu Kuo-Hwa (1914-2000) Premierminister von Taiwan 1984-1989
  • Jomo Kenyatta (1891-1978) Präsident von Kenia 1964-1978
  • Hilla Limann (1934-1998) Präsident von Ghana 1979-1981
  • Pumarejo Alfonso Lopez Präsident von Kolumbien 1934-1938 1942-1945
  • Haakon Magnus (Kronprinz von Norwegen)
  • Michael Manley (1924 -1997) Premierminister von Jamaika 1972-1980 1989-1992
  • Kamisese Mara (* 1920) Premierminister von Fiji 1970-1992 Präsident von Fiji 1994-2000
  • Margrethe II. (* 1940) Königin von Dänemark seit 1972
  • Thomas H. Marshall (1893-1982) britischer (?) Soziologe
  • Kwame Nkrumah (1909-1972) Präsident von Ghana 1960-1966
  • Percival James Patterson (* 1935) Premierminister von seit 1992
  • Romano Prodi (* 1939) Ministerpräsident von Italien 1996-1998 Präsident der Europäischen Kommission seit 1999
  • Navinchandra Ramgoolam (* 1947) Regierungschef von Mauritius 1995-2000
  • Veerasainy Ringadoo (1920-2000) Präsident von Mauritius März-Juni
  • Moshe Sharett (1894 -1965) Premierminister von Israel 1953-1955
  • Konstantinos Simitis (b. 1936) Ministerpräsident von Griechenland 1996-2004
  • George Soros (* 1930) US-amerikanischer Milliardär
  • Surya Bahadur Thapa (* 1943) Regierungschef von Nepal 1995-1997 & seit 2001-
  • Pierre Trudeau (1919-2000) Premierminister von Kanada 1968-1979 1980-1984

Weblinks



Bücher zum Thema London School of Economics

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/London_School_of_Economics.html">London School of Economics </a>