Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Louis Sullivan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Louis Henri Sullivan (* 1856 in Boston Massachusetts 1924 in Chicago ) war ein US-amerikanischer Architekt .

Sullivan zog nach einem abgebrochenen Studium MIT und Zwischenstationen in New York und Philadelphia 1873 nach Chicago. Dort begann er im von William Le Baron Jenney der als der Väter des Hochhauses bezeichnet wird. Die darauf folgende Zusammenarbeit dem deutschstämmigen Ingenieur Dankmar Adler führte 1881 zum gemeinsamen Büro Sullivan & Adler prägend für die sogenannte Chicagoer Schule war. In diesem Büro war auch Frank Lloyd Wright sieben Jahre tätig. Die in den 20 Jahren bis zur Jahrhundertwende errichteten Gebäude Sullivan erlangten Bekanntheit und schrieben Architekturgeschichte. 1895 sich Sullivan und Adler. Danach gelang Sullivan 1899 mit seinem wohl berühmtesten Werk dem Carson Pirie Scott Building noch ein großer Wurf. Nach der war mit der Zeit der Chicago School auch der berufliche Höhepunkt Sullivans vorüber.

Ebenfalls in die Architektur- und Designgeschichte er ein mit einem Zitat aus seinem The Tall Office Building Artistically Considered in Lippincott's Magazine aus dem Jahr 1896 : form follows function . Korrekt müßte es eigentlich heißen form ever follows function and this is law . Sinngemäß übersetzt heißt dies soviel wie ist ein Naturgesetz daß sich die Form der Funktion ableitet."

Werkliste (Auswahl)




Bücher zum Thema Louis Sullivan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Louis_Sullivan.html">Louis Sullivan </a>