Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Luchs (Panzer)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Bei dem Panzer Luchs handelt es sich um einen achträdrigen deutscher Produktion.

Inhaltsverzeichnis

Historie

1942 entwickelte die Wehrmacht einen Kettenpanzer Aufklärungsfahrzeug von diesem übernahm der heutige Luchs Namen. Das Konzept eines 8-Rad Panzerspähwagens basiert auf dem Sd.Kfz. 234/2 "Puma"(1942-45). Auch das ist identisch: Fahrer Kommandant Richtschütze und Rückwärtsfahrer(Funker).

Entwicklung

Entwickelt wurde er 1968-1974 von Daimler Benz endgefertigt ab 1975 von Thyssen-Henschel in Kassel. Ausgeliefert wurden 408 Exemplare. wurde der Transportpanzer Fuchs entwickelt mit dem viele Komponenten teilt. Der Luchs ersetzte den Hotchkiss.

technische Daten

  • Gewicht: ca. 19 5 t
  • Länge: 7340 mm Breite: 2980 mm 2500 mm
  • Motorleistung: 287 kW (390 PS)
  • Geschwindigkeit: 90 km/h auf Straßen 11 im Wasser
  • Antrieb: Allrad Propellerantrieb im Wasser
  • Lenkung: wahlweise durch die beiden vorderen die beiden hinteren Achsen bis 30km/h auch allen Achsen gleichzeitig
  • Fahrbereich: ca. 730 km
  • Besatzung: Kommandant Richtschütze Fahrer Funker (=Rückwärtsfahrer)

Bewaffnung Ausrüstung

  • Bordmaschinenkanone 20 mm von Rheinmetall Feuergeschwindigkeit: Schuss/min Kampfentfernung bis 2000 m Doppelgurtzuführung (ab A1)
  • MG Kal. 7 62 mm auf
  • integrierte ABC-Schutzanlage
  • seit Mitte der achtziger Jahre Einbau Wärmebildgeräts (Version A2)
  • mittlerweile Kampfwertsteigerung einiger Modelle durch Einbau GPS -Navigationsanlage eines Kreiselkompasses und einer zusätzlichen Datenfunkantenne

Verwendung Ausblick

Der Luchs wird eingesetzt bei den der Brigaden und den Panzeraufklärungsbattaillonen der Divisionen . Im Rahmen der IFOR in Kroatien und Bosnien und der KFOR im Kosovo dient er als Konvoibegleitschutz. Nachfolgemodell wird der niederländisch-deutsche Fennek sein Erbe antreten.




Bücher zum Thema Luchs (Panzer)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Luchs_(Panzer).html">Luchs (Panzer) </a>