Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Lucius Cornelius Cinna


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Lucius Cornelius Cinna (* um 130 v. Chr. 84 v. Chr. in Ancona ) war ein römischer Politiker bekannt als Gegner Sullas .

Er war etwa 90 v. Chr. Praetor und kämpfte anschließend im Bundesgenossenkrieg . Als Anhänger des Marius wurde er zum Consul für 87 v. Chr. gewählt und begann in diesem Amt die Maßnahmen vorzugehen die Sulla nach seinem Marsch auf Rom getroffen hatte. Während der Sullas für den Krieg gegen Mithridates von Pontos ließ Cinna sich Jahr Jahr (86 85 und 84 v. Chr.) Consul wählen was gegen die bisherige Gewohnheit der römischen Republik war. Er verfocht gewaltsam die Ziele popularen Politik und ging gegen die Optimaten vor.

Als Sullas Rückkehr aus dem Osten rüstete Cinna ein Heer gegen ihn wurde bei einer Meuterei im Feldlager erschlagen. Seine Alleinherrschaft über mehrere Jahre stellte eine weitere bei der allmählichen Auflösung der römischen Republik Aufgrund der schlechten und parteilich geprägten Quellenlage sich Persönlichkeit und politische Ziele Cinnas kaum

Cinnas Tochter Cornelia war seit etwa v. Chr. die Frau Gaius Iulius Caesars .



Bücher zum Thema Lucius Cornelius Cinna

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lucius_Cornelius_Cinna.html">Lucius Cornelius Cinna </a>