Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Lucky Luke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Lucky Luke ist der Titel und Name des einer Comic -Serie von Morris der die ersten Abenteuer von 1949 bis 1955 schrieb und zeichnete. Ab 1955 schrieb René Goscinny die Geschichten bis zu seinem Tod 1977 . Der letzte Band von Lucky Luke 2001 Morris' Todesjahr.

Die Comics handeln von einem Cowboy der schneller zieht als sein Schatten Slogan der Hefte). Seine Hauptbeschäftigung ist: die Daltons einzufangen eine Verbrechergruppe die den Wilden in Aufruhr versetzt. Am Ende jedes Abenteuers Lucky Luke genregemäß dem Sonnenuntergang entgegen und sein Lied "I'm A Poor Lonesome Cowboy A Long Way From Home". Die Daltons vier kriminelle Brüder denen es immer wieder aus dem Gefängnis auszubrechen (vermutlich eine Anspielung die echten Dalton-Brüder die Ende des 19. Jahrhunderts den Wilden Westen unsicher machten). Sie für viele Slapstick -Szenen innerhalb des Comics verantwortlich.

Weitere Hauptfiguren sind Jolly Jumper das intelligente und per Gedanken sprechende Lucky Lukes sowie der Gefängnis-Hund Rantanplan . Rantanplan der nichts begreift und dessen sich vorwiegend ums Essen drehen hat auch eigene Comic-Serie von Morris erhalten.

Viele Abenteuer basieren auf wahren Begebenheiten diese dokumentarisch wiederzugeben: (Wells Fargo Siedlertrecks Stacheldraht Joshua Norton Jesse James Calamity Jane Telegraph weiße Besiedelung Oklahomas etc.).

Im deutschen Sprachraum ist Lucky Luke mit bisher rund 30 Millionen verkauften die zweiterfolgreichste Comic-Serie hinter Asterix .

Eine interessante Begebenheit ist dass Lucky Luke im Laufe seines Lebens das Rauchen hat. Der Autor wurde 1988 mit einem Spezialpreis der WHO (Welt-Gesundheits Organisation der UNO) ausgezeichnet weil Lucky Luke das Rauchen seit 1983 erfolgreich abgewöhnt hatte. Heute hat Lucky meist einen Grashalm statt einer Zigarette im

Die Comic-Serie wurde mehrfach als Zeichentrick verfilmt. Es gibt eine Realverfilmung von mit Terence Hill als Lucky Luke. Eine weitere Realverfilmung Til Schweiger in der Hauptrolle ist für 2004



Bücher zum Thema Lucky Luke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lucky_Luke.html">Lucky Luke </a>