Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Ludwig Bechstein


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ludwig Bechstein (* 24. November 1801 in Weimar; † 14. Mai 1860 Weimar ) war ein deutscher Schriftsteller.

Nach einer Apothekerlehre in Arnstadt Meiningen und Salzungen ermöglichte ihm ein Stipendium Studium der Philosophie Geschichte und Literatur in Leipzig und München . Im Jahr 1831 wurde er herzoglicher in Meiningen 1840 Hofrat und 1848 Archivar hennebergischen Gesamtarchivs.

Seine patriotische Lyrik ist - zu - vergessen. Geblieben sind seine Märchensammlungen (Bechsteins Märchen). Wer Verständnis für die Zeit mitbringt liest auch Bechsteins Veröffentlichungen über Thüringen mit Gewinn beispielsweise seinen Band in Reihe Das malerische und romantische Deutschland .

Weblinks



Bücher zum Thema Ludwig Bechstein

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ludwig_Bechstein.html">Ludwig Bechstein </a>