Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Ludwig Thoma


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ludwig Thoma (* 21. Januar 1867 in Oberammergau † 26. August 1921 in Rottach am Tegernsee ) war ein deutscher Schriftsteller .

Er studierte zunächst Forstwissenschaft in Aschaffenburg dann bis 1893 Rechtswissenschaften in München und Erlangen . Er ließ sich in Dachau später München als Rechtsanwalt nieder.

Seit 1899 war in der Redaktion des Simplicissimus tätig und veröffentlichte humoristische Erzählungen Lustspiele Romane und Geschichten.

Im ersten Weltkrieg war er Sanitäter.

Am besten bekannt geworden sind wohl Münchner im Himmel die Lausbubengeschichten und Jozef Briefwexel.

Werke

(Auswahl)

Weblinks



Bücher zum Thema Ludwig Thoma

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ludwig_Thoma.html">Ludwig Thoma </a>