Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Ludwigs-Kanal


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ludwigs-Kanal (Dörlbacher Einschnitt)

Der Ludwigs-Kanal (auch König-Ludwig-Kanal oder Ludwig-Donau-Main-Kanal ) verband im 19. Jahrhundert Donau und Main von Kelheim über Neumarkt in der Oberpfalz und Nürnberg nach Bamberg .

1836 begannen die Arbeiten bereits 1846 war das Projekt fertiggestellt. Zugunsten der Eisenbahn verlor der Kanal jedoch schnell an Bedeutung. Nach Beschädigungen Zweiten Weltkrieg wurde der Kanal 1950 endgültig aufgegeben und insbesondere zwischen Nürnberg Bamberg niedergelegt und überbaut.

Die Länge des Kanals betrug 178 die Höhe der Scheitelhaltung (bei Neumarkt) 417 m über NN Länge der Scheitelhaltung war 24 km. Im des Kanals befanden sich 100 Schleusen die zum Teil noch erhalten sind. einzige Kanalschleuse die noch in Betrieb ist sich in Bamberg.

Ludwigs-Kanal (Distellochdamm)

Der Höhenunterschied vom Main in Bamberg Scheitelhaltung (187 m) wurde mit 68 Schleusen von der Scheitelhaltung hinunter zur Donau bei (79 m Höhenunterschied) führten 32 Schleusen. Die von Kelheim bis Bamberg dauerte dabei etwa Tage eine Fahrt von Amsterdam bis nach über 2 Monate.

Einige Kanalbauwerke sind noch erhalten:

  • der alte Kanalhafen mit Schleusenwärterhaus in Worzeldorf Stadtteil von Nürnberg)
  • der Schwarzach-Brückkanal bei Schwarzenbruck / Feucht (17 m hoch 90 m lang)
  • der Gauchsbach-Brückkanal bei Röthenbach bei Sankt Wolfgang m hoch)
  • der Unterölsbacher Einschnitt (580 m lang 23 tief)
  • der Dörlbacher Einschnitt (870 m lang 15 tief)
  • der Distellochdamm (319 m lang 29 m

Siehe auch: Fossa Carolina Main-Donau-Kanal

Literatur


Weblinks



Bücher zum Thema Ludwigs-Kanal

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ludwigs-Kanal.html">Ludwigs-Kanal </a>