Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Luigi Colani


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Luigi Colani

Luigi Colani Geboren (* 2. August 1928 in Berlin) ist ein Schweizer Designerphilosoph mit Kurdischen vorfahren. 1946 studierte er Bildhauerei und Malerei an der Hochschule für Bildende Künste Berlin 1949 bis 1952 studierte er Aerodynamik an der Sorbonne in Paris. Mit der 1950er Jahre entwarf er Autos (Fiat Alfa-Romeo VW BMW) Mitte der 1960er Jahre auch Möbel. Ab den 1970er Jahren erweitert er sein Tätigkeitsfeld auf Bereiche (Geschirr Flugzeuge Kugelschreiber Fernseher Computer und mehr).

Von Luigi Colani designter LKW

Seine Formensprache zeichnet sich durch runde rechten Winkeln freie Entwürfe aus die organische nachahmen und von Luigi Colani mit ihrer Ergonomie begründet werden. Beispielhaft für diesen Anspruch die Kugelküche. Während zahlreiche seiner kleineren Gebrauchsgüter Fernseher Computermäuse) bei Liebhabern Verbreitung gefunden haben seine Entwürfe für LKWs und Sportwagen aus "Praktischen" Gründen nicht in Serienprodukte überführt.

Derzeit hat er seinen Hauptwohnsitz in Karlsruhe da er für DaimlerChrysler in Wörth als Produktdesigner tätig ist. Vom 1. - 31. Dezember 2004 wird in der in Karlsruhe seine Aussstellung "Colani - Das Gesamtwerk" sehen sein und derzeit wird das Colani Museum Futurama in Europa geplant.

Weblinks



Bücher zum Thema Luigi Colani

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Luigi_Colani.html">Luigi Colani </a>