Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. August 2019 

Lunge


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Lunge (lat. Pulmo ) ist ein paariges Körperorgan das für Atmung gebraucht wird. Echte Lungen kommen beim Menschen und bei den luftatmenden Wirbeltieren vor. Sie entstehen als Ausstülpung des Die Lurche (Amphibia) besitzen die einfachsten Lungen. Sie bei ihnen sackförmig und glattwandig oder nur gekammert. Viel stärker gekammert sind sie bei Kriechtieren ( Reptilien ). Bei Vögeln sind sie relativ klein aber wegen zusätzlich vorhandenen Luftsäcke auch viel komplizierter gebaut. Lungen der Säugetiere ähneln denen der Kriechtiere. Beim Menschen sie aus 2 Lungenflügeln die wiederum links zwei und rechts in drei Lungenlappen unterteilt Desweiteren besitzt sie keine Muskulatur. Die Luft stattdessen durch die Rippen- und Zwerchfellmuskulatur eingesogen.

Teile der Lunge

  • Luftröhre
  • Bronchien
  • Bronchiolen
  • Alveolen
  • Pulmonalarterie und Äste
  • Pulmonalvenen und Äste
  • Rippenfell

Untersuchung der Lunge

  • Zuschauen beim Atmen
    • Atemfrequenz
    • Atemtiefe
    • Atmungsart
  • Abhören der Lunge
  • Röntgen der Lunge
  • Lungenfunktionsuntersuchung
  • Bronchoskopie
  • CT der Lunge
  • Sonografie der Pleura und der Pulmonalarterie
  • Druckmessung der Lungengefäße
  • Blutgasanalyse
  • Sauerstoffsättigung

Siehe auch: Kieme Eiserne Lunge Lungeheilkunde Staublunge Atelektase Lungenkrebs Bronchialkarzinom

Weblinks



Bücher zum Thema Lunge

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Lunge.html">Lunge </a>